Partnersuche im Internet

Wussten Sie, dass inzwischen jede dritte Beziehung in Deutschland online entsteht? Nein? Dann ging es Ihnen wie den meisten – bis jetzt. Die Partnersuche im Internet ist klammheimlich, aber entgültig in der Gesellschaft angekommen.

Es war einmal …

Es ist noch gar nicht so lange her, da galt die Partnersuche im Internet gemeinhin als der letzte Ausweg für verzweifelte Singles, die im realen Leben keine Chance haben einen Partner zu finden. Dieses etwas eingestaubte Klischee hält sich zwar in manchen Köpfen bis heute noch hartnäckig, mit der Realität hat es allerdings nicht mehr viel zu tun.

Sie wissen es jetzt besser: Wie bereits erwähnt entsteht heute ein Drittel aller Beziehungen im Internet. Über 7 Millionen Singles gehen in Deutschland jeden Monat auf Partnersuche im Internet, was tatsächlich über ein Drittel der insgesamt 16 Millionen deutschen Singles entspricht – und es kommen täglich tausende neue hinzu.

Das ist natürlich kein Zufall. Es gibt dafür eine ganze Reihe von Gründen. Einmal natürlich die Vorteile, die das Internets an sich mitbringt, dann die Innovationen und Weiterentwicklungen der Anbieter, der immense Werbeaufwand der Marktführer in den letzten Jahren und die damit einhergegangene gesellschaftliche Akzeptanz der Branche – um nur einige zu nennen. Aber alles der Reihe nach …

Definition

Per Definition versteht man unter Partnersuche im Internet zunächst einmal alle Anstrengungen und Bemühungen, die damit zusammenhängen im Internet einen Partner zu finden, unabhängig von der Art der Webseiten und der Methoden.

Hier soll es aber ausschließlich um solche Online Anbieter gehen, die sich explizit an Singles richten. Social Networks oder Communities wie Facebook, StudiVZ, XING und ähnliche sind damit ausdrücklich nicht gemeint.

Genauso wenig befassen wir uns mit Ansätzen wie SMS-basierte Angebote, die Sie vielleicht aus dem TV Videotext kennen oder die klassischen Heiratsvermittler, die inzwischen natürlich auch Webauftritte führen. Diese Methoden sind heute einfach nicht mehr zeitgemäß. Die Kosten-Leistungs-Rechnung geht hier in unseren Augen nicht mehr auf. Außerdem können solche Dienste was Mitgliederzahlen angeht mit modernen Singlebörsen Anbietern einfach nicht mehr mithalten und sind daher für Sie letztendlich uninteressant.

Partnersuche im Internet ist nicht das, was viele denken

Erinnern Sie sich noch daran, als Sie das erste mal verliebt waren? Was war es für ein Gefühl, als Sie Ihren Partner das erste mal geküsst haben? Stand da die Welt für Sie nicht still? Das sind die Momente im Leben, die nie zu Ende gehen sollten.

Was hat das mit der Partnersuche im Internet zu tun? Nun, eine ganze Menge. Sie können damit Ihre Chancen auf solche Momente beinahe ins Unseremessliche steigern. Und es ist noch nicht einmal sonderlich schwierig oder zeitaufwendig, wenn Sie sich an ein paar wenige, einfache Dinge halten, die wir Ihnen hier vorschlagen.

Zunächst einmal halten wir es für extrem wichtig, dass Sie verstehen, was die Partnersuche im Internet wirklich bedeutet.

Durch eine ganze Reihe von Vorurteilen und auch Negativschlagzeilen in der Vergangenheit wurde das Bild der Öffentlichkeit auf die Online Dating Branche stark verzerrt. Um eines schon mal vorweg zu nehmen: Es hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan.

Nun bringen wir Sie erst einmal auf den neuesten Stand und schauen uns die 10 prominentesten Vorurteile einmal genau an und schauen, was heute noch dran ist. Bestimmt hat sich das eine odere andere davon auch in Ihrem Kopf eingenistet.

10 beliebte Vorurteile: Was ist wirklich dran?


1 Auf Singlebörsen tummeln sich nur „Unvermittelbare“

Die absolute Nummer 1 der vorherrschenden Meinungen über Sinlgebörsen ist, dass sich dort nur Singles aufhalten, die im realen Leben keine Chance haben einen Partner zu finden. Nun ja, wie oben bereits beschrieben sind von den ca. 16 Millionen deutschen Singles 7 Millionen im Internet auf Partnersuche. Das heißt jeder Dritte, beinahe jeder Zweite Single ist im Internet auf einer Singlebörse vertreten. Dass sich darunter nur „Unvermittelbare“ befinden ist schlichtweg absurd.

2 Singlebörsen ziehen viele zwilichte Gestalten an

Auch oft gehört: Singlebörsen sind ein Sammelbecken für allerlei Verrückte, Perverse, Stalker und dergleichen.
Vertreter dieser Gattung gibt es tatsächlich in den Singlebörsen, garkeine Frage. Gerade für solche Personen ohne soziales Umfeld bietet das Internet eine gute Gelegenheit mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Die niedrige Hemmschwelle durch die Anonymität des Internets begünstigt dies noch.
Die gute Nachricht ist: Die großen Anbieter unternehmen große Anstrenungen solche schwarzen Schafe systematisch auszusortieren. Heute gibt es umfangreiche Möglichkeiten für Mitglieder, die belästigt werden den Übeltäter zu blockieren, zu melden oder ähnliches.
So wird diesen Querschlägern mehr und mehr der Nährboden entzogen, sodass Singlebörsen für solche Personen zunehmend an Reiz verlieren.
Ganz vermeiden lassen sich solche Mitglieder derzeit noch nicht. Allerdings stehen diesen doch eher weniger Ausnahmen eine Millionenzahl von normalen Mitgliedern gegenüber, die ehrliche Absichten haben.
Hinweise wie Sie sich vor solchen Personen schützen, erhalten Sie bei jedem Anbieter. Grundsätzlich gilt: Bleiben Sie auf Ihrem Profil auf jeden Fall anonym. Geben Sie keine Informationen preis, die Rückschlüsse auf Ihre Identität zulassen, wie etwa Angaben von Ihrem Namen, Adresse, Telfonnummer und ähnliches.
Unterm Strich stellt eine Singlebörse auch nur den Querschnitt der Bevölkerung dar. Schwarze Schafe gibt es überall. Glücklicherweise ist dies eher die Ausnahme.

3 Es wird viel gelogen

Was die Ehrlichkeit auf Singlebörsen angeht ist es schwer eine allgemeingültige Aussage zu machen. Dies ist eine Frage des indivituellen Charakters jedes Mitglieds. Dass in Singlebörsen ausnahmslos gelogen und beschönigt wird ist aber grundsätzlich nicht der Fall. Ein ganz großer Teil der Mitglieder hat wie bereits erwähnt ehrliche Absichten. Dennoch gilt hier, was generell im Internet gilt: Durch die Anonymität ist ein gesundes Maß an Vorsicht und Skepsis sicherlich nicht verkehrt.

4 Es herrscht ein rauher Umgangston

Was den rauhen Umgangston angeht ist der Sachverhalt eindeutiger. Bis auf die bereits erwähnten schwarzen Schafe, die es überall gibt, ist der Umgangston generell angenehm und respektvoll. Dies variiert natürlich ein wenig je nach Anbieter. Genaueres können Sie den einzelnen Testberichten entnehmen.

5 Auf Singlebörsen sind viele Langweiler unterwegs

Tatsächlich belegen Umfragen, dass gerade Frauen bei männlichen Mitgliedern fehlende Kreativität bei der Kontaktaufnahme bemängeln. Nur allzu oft werden Frauen mit einem „Hi, wie geht´s?“ angeschrieben.

Natürlich ist das für die Männer eine gute Nachricht. Hier haben Sie die Möglichkeit sich mit Kreativität und Humor von den Mitbewerbern abzuheben.

6 Singlebörsen sind nicht seriös

Dieses Vorurteil war tatsächlich bis vor wenigen Jahren nicht ganz unberechtigt. Damals fielen verschiedene Anbieter durch Negativschlagzeilen auf. Abofallen, unseriöse Angebote, bewusst eingesetzte Fakeaccounts und sonstige fragwürdige Marketingmaßnahmen brachten die gesamte Online Dating Branche in Verruf.
Glücklicherweise hat sich diesbezüglich in den letzten 2 Jahren sehr viel getan. Die großen Anbieter haben ihre Angebote konsequent überarbeitet und weiterentwickelt, um ihren Mitgliedern einen kundenfreundlichen und qualitativ hochwertigen Service bieten zu können. Heute stehen hinter den großen Anbieter internationale, börsennotierte Konzerne und entsprechend ist auch die öffentliche Wahrnehmung.
Die großen TV-Kampagnen der Marktführer haben da sicherlich auch ihren Teil dazu beibetragen.

7 Singlebörsen werden von der Gesellschaft nicht akzeptiert

Auch hier gilt folglich: Diese Zeiten sind vorbei.
Die nackten Zahlen sprechen da eine eindeutige Sprache. Die bereits mehrmals erwähnten 7 Millionen aktiven Singles online lassen hier wenig Spielraum für 2 Meinungen.

8 Von Freunden oder Bekannten entdeckt zu werden wäre peinlich

Nun ja, dadurch dass Singlebörsen ständig an Popularität gewinnen und die Mitgliederzahlen ständig steigen, steigt damit natürlich generell auch die Chance, dass Sie bei der Partnersuche im Internet auch mal Leute finden, die Sie kennen – oder umgekehrt werden Sie gefunden.

Natürlich ist das auch in einem hohen Maße davon ab wie groß Ihr Freundes- und Bekanntenkreis ist und inwieweit sich dieser aus Singles zusammensetzt. Natürlich spielen auch eine ganze Reihe anderer Faktoren noch eine Rolle, wie das Alter, die Suchgewohnheiten, die geografische Verteilung ihres Bekanntenkreises usw.

Allumfassend betrachtet ist es allerdings so, dass die Singles nur rund ein Fünftel der Gesamtbevölkerung in Deutschland stellt. Hinzu kommt, dass es eine Vielzahl von Singlebörsen Anbietern gibt. So ist es – vorsichtig formuliert – insgesamt doch eher unwahrscheinlich, dass Sie von Freunden oder Bekannten gefunden werden.

Falls der Fall aber doch einmal eintreten sollte, dann ist das überhaupt nicht schlimm. Denken Sie für einen Moment mal darüber nach: Einmal ist Online Dating inzwischen gesellschaftlich akzeptiert. Von einzelnen rückständigen Kleingeistern, die Sie evtl. zu Ihrem Bekanntenkreisen zählen dürfen, sollten Sie sich nicht verunsichern lassen. Außerdem: Wenn Sie von so jemandem „ertappt“ werden, was ist dazu denn notwendig? Richtig, derjenige muss ja auch in eben der selben Singlebörse wie Sie angemeldet sein.

Kurz: Von Freunden/Bekannten gefunden zu werden ist 1. unwahrscheinlich und 2. nicht schlimm.

9 Online Dating ist nur für junge Leute

Die schönsten Vorurteile sind die, die sich klar und eindeutig mit Zahlen widerlegen lassen. Die Realität sieht folgendermaßen aus:

In Singlebörsen sind die Altersgruppen zwischen 25 und 45 Jahren am stärksten vertreten. Partnervermittlungen richten sich vor allem an Singles über 30.

Die Singlebörse 50plus-treff.de mit einer aktiven Mitgliederzahl von über 150.000 bedarf hierzu keiner weiterer Erklärung.

Online Dating ist also ausdrücklich für jedes Alter.

10 Singlebörsen sind unpersönlich

Die weit verbreitete Meinung, Singlebörsen seien unpersönlich weist auf die falsche Vorstellung von Online Dating insgesamt hin. Wir haben festgestellt, dass sehr viele Singles, die sich im Internet auf die Suche nach ihrem Traumpartner machen eine völlig falsche Vorstellung bzw. Einstellung haben.

Damit Sie nicht von Anfang an falsch an die Sache herangehen, ist es extrem wichtig, dass Sie eines verstehen:

Manch einer möchte hier sagen, dass es unromantisch sei, den Partner über das Internet kennen zu lernen. Hierbei darf man nicht den Fehler machen zu glauben, dass die Partnersuche im Internet die Aufgabe hat das reale Leben komplett zu ersetzen. So absurd das auf den ersten Blick klingt, so viele Menschen tappen tatsächlich in diese Falle, bewusst oder was viel häufiger der Fall ist, unbewusst.

Es geht dabei nicht darum, diese magischen Momente im realen Leben zu ersetzen – ganz im Gegenteil. Es geht darum eben diese Momente zu erschaffen, Ihr reales Leben zu bereichern. Lediglich der Weg dahin ist ein moderner. Fortschritt muss also nicht gleichbedeutend mit dem Untergang der Romantik sein, wie es von Skeptikern immer wieder gerne kommuniziert wird. Vielmehr eröffnet der Fortschritt neue, bisher ungeahnte Möglichkeiten.

Aber hier ist es nicht notwendig viel zu argumentieren. Hier ist es wie mit allem: Erfolg ist das Maß der Wahrheit. Und die unzähligen Erfolgsgeschichten zeigen unwiderlegbar und ganz klar, dass die Partnersuche im Internet funktioniert.

Kennen Sie nicht auch ein Paar, das im Internet zueinander gefunden hat? Die Wahrscheinlichkeit ist jedenfalls sehr hoch, dass es auch in Ihrem Freundes- oder Bekanntenkreis welche gibt.

Der eine Punkt, den Sie verstehen müssen!

Was heißt das für Sie?

Die „Partnersuche im Internet“ ist genau das, was die Bezeichnung aussagt. Sie suchen Ihren Partner im Internet und finden ihn dort. Das einzige Ziel ist es, einen Menschen zu finden, der gut zu Ihnen passen könnte. Nicht mehr und nicht weniger. Das heißt nach einem Kennenlernen im Internet ist der nächste Schritt ein reales Treffen (oder wahlweise vorher ein Telefonat).

Es macht in keinster Weise Sinn monatelang nur E-Mails auszutauschen. Online Dating ist letztenendes nur Mittel zum Zweck und nicht Selbstzweck. Der eine einzige Grund, warum Sie sich bei Singlebörsen anmelden ist, um besondere Menschen in Ihr Leben zu bringen, die zu Ihnen passen und mit der eine gemeinsame Zukunft vorstellbar ist.

Ob sich aus dem Kennenlernen im Internet nun eine Ehe inklusive einem gemeinsamen Eigenheim auf dem Land und zauberhafte Kinder ergibt oder eine gute Freundschaft, kann oft nicht vorhergesagt werden. Das entscheidende ist aber: Sie finden dies im realen Leben heraus. Eine E-Mail Freundschaft ist dabei die schlechteste Wahl.

Wenn Sie diesen einen Punkt einmal verstanden haben, dann relativiert sich auch die Frage, ob Online Dating nicht unpersönlich ist oder unromantisch oder dergleichen. Es ist nicht die Aufgabe des Online Datings eines davon zu sein. All die wirklich schönen Elemente der Partnersuche finden im realen Leben statt. Das wird in unserer Zeit, in der immer mehr soziale Interaktionen via Internet stattfinden oft vergessen.

Außerdem steht nirgendwo geschrieben, dass es verboten ist im realen Leben parallel auch nach Ihrem Traumpartner zu suchen. Sie vergrößern durch die Suche online nur Ihre Möglichkeiten um ein Vielfaches.

Selbstverständlich heißt das nicht, dass Sie sich mit so vielen Onlinebekanntschaften wie möglich treffen sollen. Aber Sie wissen nun, welche grundsätzliche Erwartungshaltung Sie der Partnersuche im Internet gegenüber haben sollten.

Welche Arten von Dating Seiten gibt es?

Na gut, jetzt da Sie verstanden haben, worum es beim Online Dating geht, können wir uns anschauen, welche grundsätzlichen Möglichkeiten Sie haben. Die Auswahl ist nämlich groß, sehr groß. Derzeit lässt sich das Angebot grob in 6 Bereiche einteilen, auf die wir uns hier konzentrieren:

Singlebörsen:

Der Klassiker unter den Online Dating Plattformen. Hier erstellen Sie sich ein Profil, am besten mit einem oder mehreren Fotos. Durch die Festlegung gezielter Suchkriterien durchforsten Sie andere Profile auf der Suche nach Ihrem Traumpartner. Oder Sie lassen sich eben finden. Kommuniziert wird per Nachrichten- und Chat-Funktionen.
In unserem großen Singlebörsen Vergleich erfahren Sie, wo sich die Suche lohnt:

Zum großen Singlebörsen Vergleich

Partervermittlungen:

Hier wird Ihnen viel Arbeit abgenommen. Nach dem Ausfüllen eines psychologischen Fragebogens bekommen Sie automatisch Partnervorschläge, die zu Ihnen passen. Hier werden allgemein die etwas höheren Ansprüche bedient.
Unser großer Partnervermittlungs Vergleich verrät Ihnen, mit welchen Partervermittlungen Sie die besten Ergebnisse erzielen:

Zum großen Partnervermittlung Vergleich

Kostenlose Singlebörsen:

Diese unterscheiden sich vom Grundprinzip nicht von den herkömmlichen Singlebörsen, nur dass diese eben komplett kostenlos sind. Das hat Vor- und Nachteile. Hier geht´s zu den Anbietern:

Zum großen Kostenlosen Singlebörsen Vergleich

Casual Dating:

Casual Dating ist ein Sammelbegriff für verschiedene Datingformen. Der gemeinsame Nenner ist hier das erotische Abenteuer, das hier im Vordergrund steht. Welche Möglichkeiten es genau gibt, erfahren Sie in unserem Casual Dating Bereich:

Zum großen Casual Dating Vergleich

Besondere Anbieter:

Neben den 3 (bzw. 4) Hauptbereichen gibt es noch eine ganze Reihe von spezialisierteren Seiten. Diese richten sich entweder an ganz bestimmte Zielgruppen wie etwa bestimmte Glaubensrichtungen, Altersgruppen oder sonstige Gemeinsamkeiten. Außerdem gibt es auch interessante neue Ansätze es Online Datings, die bestimmte Datingseiten bieten. Hier erfahren Sie, welche das sind:

Zum großen Vergleich der besonderen Singlebörsen

Mobile Dating:

Mobile Dating steckt bisher noch in den Kinderschuhen. Allerdings steigen die Nutzerzahlen hier sehr schnell. Etwa 1 Million User sind es derzeit bereits in Deutschland. Außerdem bietet das Mobile Dating einige spannende neue Möglichkeiten – Stichwort location based. Welche diese genau sind finden Sie in unserem Mobile Dating Vergleich heraus:

Zum großen Mobile Dating Vergleich

Vorteile der Partnersuche im Internet

Nun aber ganz konkret: Was kann Ihnen die Partnersuche im Internet bieten?

Zunächst einmal gelten die allgemeinen Vorteile des Internets natürlich auch für die Partnersuche online.

Rießengroße Auswahl an Singles

Sie haben bei der Partnersuche im Internet Zugriff auf buchstäblich Millionen von Singles. Wer da nicht fündig wird ist selbst schuld.

Online Dating macht Sie unabhängig von Ihrem derzeitigen sozialen Umfeld. Vielleicht sind Sie gerade in eine neue Stadt gezogen und kennen noch niemanden. Oder Sie haben innerhalb Ihres bisherigen Bekanntenkreises keine Möglichkeit, den passenden Partner zu finden. Die Lösung ist die Partnersuche im Internet. Hier wird die Luft für Ausredensucher, warum es nicht klappt mit der Liebe tatsächlich dünn.

Viele haben die Vorstellung von dem oder der einen Richtigen, der oder die irgendwann kommt – irgendwann – bestimmt, oder zumindest hoffentlich. Andere nehmen ihr Schicksal gerne selbst in die Hand. Wenn Sie sich nicht allein auf Glück / Zufall / Schicksal verlassen wollen, so haben Sie hier die Möglichkeit in einem dermaßen großen Umfang auf der Suche nach der großen Liebe zu machen, wie es in der gesamten Menschheitsgeschichte einmalig ist.

Gezielte Suche

Inzwischen sind die Suchfunktionen von Singlebörsen so umfangreich und präzise, dass Sie wirklich die volle Kontrolle über Ihre Partnersuche haben. Nach jedem erdenklichen Kriterium kann inzwischen gesucht werden. Eine sehr angenehme Sache, wie wir finden.

Faktor Zeit

Die gezielte Suche spart Ihnen natürlich Unmengen an Zeit. Was im realen Leben gut und gern Wochen oder gar Monate dauern würde, erledigen Sie hier in ein paar Minuten mit wenigen Mausklicks.
Wenn Ihnen jetzt wieder der Einwand durch den Kopf geht: „Wo bleibt denn da die Romantik?“ – Sie erinnern sich: Die kommt später!

Was natürlich auch angenehm ist, ist die Tatsache, dass in einer Singlebörse ein Profil einmal aufgesetzt, rund um die Uhr für die Millionen von anderen Singles zugänglich ist. Sie flirten sozusagen passiv rund um die Uhr. Wer hätte dafür im realen Leben schon die Zeit.

Und es liegt natürlich auf der Hand: Je schneller Sie fündig werden, desto mehr Zeit bleibt für die gemeinsamen Stunden mit dem neuen Partner.

Verschiedenste Angebote

Die 6 goßen Bereiche, die es derzeit gibt haben wir Ihnen oben schon vorgestellt. Da ist wirklich für jeden etwas dabei.

Klare Verhältnisse

Wenn Sie auf einer Singlebörse eine interessante Frau oder einen interessanten Mann finden, dann stellt sich nicht die Frage, ob er/sie wohl Single und überhaupt auf der Suche ist. In einer Singlebörse haben alle das selbe Ziel. Das schafft klare Verhältnisse. Das erleichtert das Kennenlernen natürlich ungemein.

Anonymität

Sie brauchen sich nicht – wie etwa in einer Bar oder Diskothek – der Gefahr auszusetzen beim persönlichen Ansprechen eine schmerzliche Abfuhr zu bekommen. Im realen Leben ist es tatsächlich sehr schwierig eine völlig fremde Person einfach anzusprechen. Es gibt nur ganz wenige, die das können.

Dieses Sicherheitsnetz, das Sie durch die relative Anonymität bei der Partnersuche im Internet haben ist ein ganz großer Vorteil. Ein erstes Ansprechen fällt hier ungemein leichter als abends in der Disko.

Hohe Service Qualität

Der Service der großen Anbieter haben heute einen sehr hohen Qualitätsstandard. Sie können jeden Anbieter völlig kostenlos und unverbindlich testen, bevor Sie sich entscheiden, ob Sie für den Service Geld ausgeben möchten. Sie haben hier also eine große Transparenz und können sich vorab ein genaues Bild davon machen, was Sie für Ihr Geld bekommen.

Kosten

Was in den Augen Vieler ein Kritikpunkt an Singlebörsen ist, sind die Kosten. Wir sehen das etwas anders. Diesem Thema haben wir einen eigenen Abschnitt gewidmet …

Kosten

Wenn Sie einen durchschnittlichen Monatsbeitrag einer Singlebörse einmal mit anderen Bemühungen einen Partner zu finden vergleichen, dann relativieren sich die Kosten doch sehr.

Die Kosten für einen hochwertigen Singlebörsen Service sind tatsächlich niedriger als ein Abend in einer Bar oder einer Diskothek. Und womit haben Sie wohl die weitaus besseren Aussichten jemand tatsächlich kennen zu lernen?

Dazu kommt, dass Ihre Zeit im realen Leben begrenzt ist. Sich in einer Bar abends auf die Suche zu begeben ist bestenfalls an ein paar Abenden die Woche möglich – und da müssten Sie schon sehr ambitioniert sein.

Anders sieht es bei einem seriösen Online Dating Anbieter aus. Hier genießen Sie den Luxus, rund um die Uhr Zugriff auf mehr Singles als an irgendeinem anderen realen Ort zu haben.

Ob Sie persönlich für die Partnersuche im Internet Geld ausgeben möchten müssen Sie natürlich selbst entscheiden.
Vielleicht hilft Ihnen dabei die eine einfache Frage: Was ist es Ihnen wert Millionen von Singles auf dem Silbertablett serviert zu bekommen?

Für wen ist die Partnersuche im Internet geeignet, für wen nicht?

Trotz all der offensichtichen Vorteile der Partnersuche im Internet ist sie tatsächlich NICHT für jeden geeignet.

Wer im realen Leben nicht gut mit Menschen umgehen kann oder sehr sehr schüchtern ist, für den ist Online Dating letztendlich auch keine Lösung. Wenn die Suche online irgendeinen Nutzen haben soll, lässt sich ein reales Treffen natürlich über kurz oder lang nicht vermeiden. Spätestens dann steht man wieder vor dem selben Problem, dem man durch das Online Dating womöglich aus dem Weg gehen wollte – der direkte Kontakt mit Menschen.

Online Dating ist letztendlich nur für Singles gedacht, die tatsächlich daran interessiert sind, neue Menschen im realen Leben kennen zu lernen. Um nichts anderes geht es beim Online Dating.

Wer nur Online Brieffreundschaften sucht, für den gibt es eine Reihe entsprechender Portale und Communities. Für diejenigen sind Online Dating Dienste nicht geeignet, da Sie hier idealerweise zum größten Teil auf Menschen treffen, die an realen Kontakten interessiert sind.

Wenn Sie nun also für sich ganz persönlich eine Entscheidung treffen, ob die Partnersuche im Internet das richtige für Sie ist, dann sollten Sie wirklich ganz ehrlich zu sich selbst sein. Was wollen Sie wirklich?

Wenn Sie sich nur etwas vormachen und es aus welchen Gründen auch immer doch nicht wagen, Ihrer Partnersuche im realen Leben eine echte Chance zu geben, wenn es darum geht neue Menschen real kennen zu lernen, dann ist die Partnersuche im Internet vermutlich nicht das richtige für Sie.

Natürlich gehört auch ein wenig Mut dazu, jemand das erste mal zu treffen, wenn man sich bisher nur virtuell kennt. Vorsicht ist auch allemal angebracht. Das Bauchgefühl kann in solchen Fällen auch ein ganz guter Berater sein. Wie wir unsere Entscheidungen treffen, kann uns natürlich niemand vorschreiben. Der im Jahr 2008 verstorbene, ehemalige US-Professor hat in seiner Abschiedsrede dazu folgendes gesagt:

„Der einzige Ratschlag, den ich Euch für ein gutes Leben geben kann lautet: Auf unserem Sterbebett werden wir nicht die Dinge bereuen, die wir getan haben – sondern die Dinge, die wir nicht getan haben.“
Ob Sie sich diesen kleinen Ruck geben wollen, können natürlich nur Sie für sich entscheiden.

Fazit

Wir haben nach bestem Wissen die für Sie wichtigen Informationen zusammen getragen, um Ihnen die bestmögliche Entscheidungsgrundlage zu bieten.

Nachdem Sie diesen ausführlichen Bericht gelesen haben, sind Sie sicherlich in der Lage die für Sie persönlich richtige Entscheidung zu treffen.

Hier sind nochmal die wesentlichen Punkte in aller Kürze zusammengefasst:

Vorteile:

– gesellschaftlich akzeptiert
– seriöse Anbieter mit hoher Service Qualität (welche das sind erfahren Sie in unserem großen Partnersuche Vergleich)
– Auswahl unter 7 Millionen von Singles
– gezielte Suche
– der beliebteste Weg zum Traumpartner (jede dritte Beziehung beginnt online)
– verschiedenste Angebote
– klare Verhältnisse, da alle Singles sind
– Anonymität
– sehr gute Erfolgsaussichten (mit der richtigen Einstellung)
– einfach, schnell, bequem, sicher
– geringe Kosten

Nachteile:

– zu Beginn schwer einzuschätzen, ob andere Mitglieder ehrlich sind (wie im echten Leben)
– es gibt auch schwarze Schafe unter den Anbietern (in unserem Partnersuche Vergleich erfahren Sie, welchen Anbietern sie trauen können)
– schwarze Schafe unter den Mitgliedern (lässt sich nicht ganz vermeiden, wie im realen Leben)
– romantische / persönliche Komponente fehlt zu Beginn (kein wirklicher Nachteil, wenn Sie den Bericht gelesen und verstanden haben)
– nicht für jeden geeignet (nur für Singles die auch die Absicht haben bzw. in der Lage sind einen Partner zu finden)

Wir hoffen sehr, dass wir Ihnen mit diesem Bericht weiter helfen konnten.

Sie haben noch offene Fragen oder Anregungen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
Schreiben Sie einen Kommentar oder benutzen Sie das Kontaktformular!

Wir freuen uns über jedes Feedback von Ihnen.

Für Ihren ganz persönlichen Erfolg in der Liebe,
Ihr Singlebörsen Vergleich Team

Wie geht es weiter?

Sie haben sich entschieden der Partnersuche im Internet eine Chance zu geben? Großartig! In unserem großen Partnersuche Vergleich erfahren Sie, bei welchen Singlebörsen sich die Suche für Sie persönlich wirklich lohnt …

[button b_name=“Zum großen Partnersuche Vergleich“ b_intern=“true“ b_link=“http://www.ihr-singleboersen-vergleich.de/partnersuche-vergleich/“]

Ihr Singlebörsen Vergleich