Partnervermittlung

Was ist eine Partnervermittlung?

Eine Partnervermittlung ist der Mercedes unter den Online Dating Seiten. Anders als bei Singlebörsen müssen Sie sich hier nicht selbst auf die Suche nach Ihrem Traumpartner machen. Sie bekommen automatisch Vorschläge für Partner, die gut zu Ihnen passen.

Grundlage für diese Partnervorschläge ist ein psychologischer Persönlichkeitstest, den Sie zu Beginn bei der Anmeldung ausfüllen.

Die Mitglieder einer Partnervermittlung setzen sich meist aus einem eher exklusiveren Kreis von Singles mit höheren Ansprüchen sowie einem eher gehobenen Einkommen / Lebensstandard zusammen.

Eine Partnervermittlung richtet sich im Gegensatz zu Singlebörsen eher an Singles mit ernsteren Absichten, sprich Singles, die eine feste Beziehung suchen.

Vor allem Singles über 30 suchen hier nach einem Lebenspartner. Besonders für diese Altersgruppe ist eine Partnervermittlung interessant, denn für Singles ab 30 gibt es inzwischen einen enormen Dating Bedarf. Durch den gesellschaftlichen Wandel haben sich viele heute in diesem Alter noch nicht fest gebunden oder kommen aus einer Scheidung.

Hinzu kommt, dass die traditionellen Möglichkeiten einen Partner kennen zu lernen wie Parties, Dikotheken und sonstige gesellschaftliche Veranstaltungen ab 30 zunehmend wegfallen.

Auch die Lebenswege von Freundeskreisen entwickeln sich in diesem Alter, bedingt durch Familiengründung oft außeinander. Da ist eine Partnervermittlung eine attraktive Lösung.

Wer von dem höheren Service und Funktionsumfang einer Partnervermittlung profitieren möchte, muss in der Regel auch etwas tiefer in die Tasche greifen, als bei einer Singlebörse. Wer dazu bereit ist bekommt dafür maßgeschneiderte Partnervorschläge, umfangreiche Kommunikationsmöglichkeiten sowie den Zugang zu einer exklusiven Gruppe von Singles mit gehobenen Ansprüchen.

Das Prinzip einer Partnervermittlung in Kürze

Im Gegensatz zu Singlebörsen müssen Sie bei einer Partnervermittlung nach der kostenlosen Registrierung ein einziges mal einen Persönlichkeitstest ausfüllen, der ca 15 – 20 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nimmt.

Danach müssen Sie, wenn Sie bequem sein wollen, praktisch nichts mehr tun. Das für manch einen lästige Suchen, wer zu Ihnen passt (was auch ein Stück weit einem Raten gleich kommt), fällt weg. Sie kriegt nur Partnervorschläge, die auch zu Ihnen passen auf dem Silbertablett serviert. Wenn gewünscht auch nur aus der näheren Umgebung. Einfacher kann man´s nicht haben.

Dieser Service hat natürlich seinen Preis. Darum sind Partnervermittlungen im Durchschnitt auch deutlich teurer als eine Singlebörse. Dafür müssen Sie sich aber tatsächlich nach einem einmal angelegten Profil und ausgefülltem Persönlichkeitstest um nichts mehr kümmern.

Sogar beim Nachrichten Verfassen bekommen Sie umfangreiche Hilfestellungen angeboten. So können Sie z.B. bei vielen Anbietern aus einer Reihe von Vorschlägen und Vorlagen mit wenigen Klicks eine ansprechende Nachricht zusammenstellen, ohne dass Sie Ihre Tastatur auch nur anfassen müssen.
Wer gerne eigene Nachrichten formuliert, der kann dies selbstverständlich auch tun.

Wie funktioniert eine Partnervermittlung?

Die Grundprinzipien einer Partnervermittlung sind bei allen Anbietern in etwa selben. Hier erklären wir Ihnen, wie eine Partnervermittlung grunsätzlich funktioniert.

Kostenlose Anmeldung

Der Weg zu Ihrem Traumpartner beginnt mit der Anmeldung bei einem Anbieter. Welche die besten sind, erfahren Sie in unserem großen Partnervermittlung Vergleich (LINK). Die Registrierung ist in aller Regel mit wenigen Klicks erledigt. Meist genügt die Angabe Ihres Geschlechts, ob Sie auf der Suche nach einer Frau oder einen Mann sind und die Angabe Ihrer gültigen E-Mail Adresse. Das war´s auch schon. Außerdem ist die Anmeldung komplett kostenlos. Sie können sich die Partnervermittlung also in aller Ruhe genau ansehen, bevor Sie sich entscheiden auf eine kostenpflichtige Premiummitgliedschaft aufzustocken.

Persönlichkeitstest

Die Besonderheit einer Partnervermittlung ist der Persönlichkeitstest, den Sie im Anschluss an die Anmeldung ausfüllen. Mit dessen Hilfe wird ein psychologisches Profil erstellt, das die Grundlage für Ihre passenden Partnervorschläge darstellt.

So ein Test dauert in etwa 15 – 20 Minuten und besteht aus einer Reihe von Fragen nach Ihren Interessen, Neigungen, Vorlieben, Gewohnheiten etc. Allerdings handelt es sich hier nicht etwa um einen Test, in dem man durchfallen kann, wie etwa in der Schule. Seien Sie unbesorgt, es geht hierbei nicht um Leistung. Es geht nur darum Sie bestmöglich einzuschätzen, um Ihnen Partner vorschlagen zu können, die ideal zu Ihnen passen. Darum empfiehlt es sich auch nicht, bei dem Test zu „schummeln“ oder bewusst falsche Angaben zu machen.

Ihr Profil

Nach der Anmeldung geht es zunächst darum Ihr Profil auszufüllen, um sich den anderen Singles bestmöglich zu präsentieren. Üblich sind allgemeine Angaben zu Ihrer Person, Ihrem Äußeren, Interessen usw. Die möglichen Angaben variieren ein wenig von Anbieter zu Anbieter und sind mehr oder weniger umfangreich. Außerdem gibt es fast immer noch einen Bereich für eine freie Texteingabe, in der Sie sich selbst vorstellen können.

ACHTUNG: Geben Sie auf Ihrem Profil niemals vertrauliche Informationen preis, wie Ihren Namen, Telefonnummer, Adresse oder ähnliches.

Natürlich gehört zu einem guten Profil auch ein Profilbild. Am besten natürlich mehrere. Ein Foto erhöht Ihre Chancen angeschrieben zu werden um ein vielfaches. Die Möglichkeiten sich von einer anderen Person ein sprichwörtliches Bild zu machen sind im Internet zu Beginn natürlich sehr eingeschränkt. Umso wichtiger ist da natürlich ein aussagekräftiges Foto.

Im Gegensatz zu Singlebörsen sind die Profilbilder bei einer Partnervermittlung in der Regel zunächst für alle anderen Mitglieder unkenntlich gemacht, sprich verschwommen dargestellt. Dies garantiert Ihnen ein Höchstmaß an Anonymität. Erst wenn Sie Ihre Fotos für ein bestimmtes Mitglied ausdrücklich freigeben, kann dieses sie sehen.

Partnervorschläge

Nachdem Sie Ihr Profil angelegt haben und den Persönlichkeitstest ausgefüllt haben, kann es losgehen. Ab jetzt bekommen Sie direkt auf Sie persönlich zugeschnittene Partnervorschläge. Der Bereich Partnervorschläge ist vergleichbar mit der Suchfunktion bei Singlebörsen. Sie suchen hier im Grunde auch nach Ihrem Traumpartner, nur dass Ihre Suchergebnisse nur aus Kontakten bestehen, die tatsächlich zu Ihnen passen. Die Auswahl ist aber immer noch sehr groß, sodass Sie genug Auswahl haben.

Kontaktaufnahme

Haben Sie unter Ihren Partnervorschläge ein Mitglied gefunden, das Ihnen gefällt? Dann möchten Sie jetzt natürlich Kontakt aufnehmen. Hier bietet eine Partnervermittlung meist mehr Möglichkeiten und Hilfestellungen als eine herkömmliche Singlebörse.

Üblich ist auch hier die Nachrichtenfunktion. Sie schreiben über ein seiteninternes Mailingsystem, das im Grunde wie E-Mailen funktioniert. Eine Partnervermittlung bietet hier zusätzlich Hilfe bei der Erstellung der Nachricht. So können Sie aus einer Auswahl von vorgefertigten Textelementen auswählen, die beispielsweise auf Ihre tatsächlichen Gemeinsamkeiten hinweist oder auf eines Ihrer Charaktereigenschaften. So können Sie mit wenigen Klicks eine professionelle und aussagekräftige erste Nachricht zusammenstellen.

Natürlich können Sie auch eigens formulierte Nachrichtenelemente mit einfügen oder Ihre Nachricht komplett selbst formulieren. Das vor allem in Singlebörsen oft beklagte Problem der kurzen, langweiligen und uninspirierenden Nachrichten können Sie hier elegant und automatisch lösen. Vor allem Wenn Sie sich zu Beginn noch unsicher sind, was Sie denn schreiben sollen, ist diese Funktion Ihr bester Freund.

Für die Kontaktaufnahme ist meist eine Premiummitgliedschaft notwendig. Dies variiert hier bei den Anbietern allerdings stark. So können Sie bei manchen Anbietern sogar bei der kostenlosen Mitgliedschaft erste Nachrichten versenden und Nachrichten, die Sie erhalten lesen und sogar beantworten. Spätestens bei der zweiten Nachricht wird aber in der Regel eine Premiummitgliedschaft benötigt.

Sie haben also praktisch bei jedem Anbieter die Möglichkeit sich vorab von den Kontaktmöglichkeiten zu überzeugen und das bei einer Partnervermittlung meist in größerem Umfang als dies bei Singlebörsen der Fall ist.

Genaueres erfahren Sie in unseren Testberichten zu der jeweiligen Partnervermittlung.

Erstes Treffen

Der wichtigste Punkt, ohne den das ganze Online Dating letztlich garkeinen Sinn macht, wird bei all der Begeisterung über die Möglichkeiten, Features etc. gerne mal vergessen. Nämlich das erste Treffen.

Hier wird gerne der Fehler gemacht, dass die Mitglieder der Partnervermittlung zu lange Nachrichten austauschen – oft über Wochen oder gar Monate. Wir können Ihnen nur raten, bei gegenseitigem Interesse mit dem ersten Treffen nicht zu lange zu warten. Je länger es sich hinauszögert, umso mehr steigt auch die Erwartungshaltung. Ab einem gewissen Punkt nimmt dies unrealistische Ausmaße an, denen kein Mensch mehr gerecht werden kann, sodass die Enttäuschung vorprogrammiert ist.

Aber auch hier gilt: Jeder Mensch ist anders. Manch einer braucht mehr Zeit oder möchte mehr über den anderen erfahren, bevor man sich bereit für ein Treffen fühlt. Überstürtzen sollten Sie natürlich auch nichts. Nur warten Sie nicht zu lange.

ACHTUNG: Das erste Treffen sollte auf jeden Fall irgendwo in der Öffentlichkeit stattfinden, wo sich viele andere Menschen aufhalten. Sie kennen Ihre Date einfach noch nicht gut genug. Darum sollten Sie sich auf keinen Fall gleich beim ersten Date in der privaten Wohnung treffen, sei es Ihre eigene oder die Ihres Dates. Neben den offensichtlichen Gründen der Sicherheit haben Sie in der Öffentlichkeit auch eher die Möglichkeit das Treffen vorzeitig abzubrechen, falls es nicht Ihren Erwartungen entsprechen sollte.

Vorteile

Wie eben schon erwähnt, man muss sich praktisch um nichts mehr kümmern, wenn man nicht will. Sie können Ihre Suche nach dem Traumpartner praktisch buchstäblich auf Autopilot stellen. Ob Sie das auch möchten, bleibt natürlich Ihnen überlassen, die Möglichkeit haben Sie jedenfalls.

Der Grund für den rießengroßen Erfolg der Singlebörsen ist sicher zu einem ganz großen Teil auch im dem Nutzen für die Mitglieder zu suchen. Langfristig Bestand haben nur Dienste, die dem Nutzer einen echten Mehrwert bieten.
Es gibt tatsächlich viele Punkte, die aus Usersicht für eine Singlebörse sprechen. Im wesentlichen gilt hier das selbe wie bei der Partnersuche im Internet allgemein.
Hier eine kurze Auflistung nur einiger Vorteile:
– gesellschaftlich akzeptiert
– seriöse Anbieter mit hoher Service Qualität (welche das sind erfahren Sie in unserem großen Partnersuche Vergleich)
– Auswahl unter 7 Millionen von Singles
– passende Partnervorschläge
– der beliebteste Weg zum Traumpartner (jede dritte Beziehung beginnt online)
– klare Verhältnisse, da alle Singles sind
– Anonymität
– sehr gute Erfolgsaussichten (mit der richtigen Einstellung)
– einfach, schnell, bequem, sicher

In unserem ausführlichen Bericht zur Partnersuche im Internet beschäftigen wir uns detailierter mit den Vorteilen …

Zum Bericht „Partnersuche im Internet“

Nachteile

Höhere Kosten
Der umfangreiche Service einer Partnervermittlung macht sich natürlich auch in den Kosten bemerkbar. So ist eine Partnervermittlung meist teurer als eine Singlebörse.
Darüber hinaus gelten hier – wie auch bei den Vorteilen – die selben Punkte, die in unserem ausführlichen Bericht zur Partnersuche im Internet besprochen werden …

Zum Bericht „Partnersuche im Internet“

Welche Anbieter sind die besten?

Wenn Sie der Meinung sind, dass eine Partnervermittlung eine wertvolle Ergänzung oder Hilfe bei Ihrer Suche nach Ihrem Traumpartner sein kann, dann stellt sich für Sie nun die Frage, welche Anbieter für Sie in Frage kommen.

Welche das sind, erfahren Sie in unserem großen Partnervermittlung Vergleich:

[button b_name=“Zum großen Partnervermittlung Vergleich“ b_intern=“true“ b_link=“http://www.ihr-singleboersen-vergleich.de/partnervermittlung-vergleich/“]

Ihr Singlebörsen Vergleich