Flirtcafe – 1. Eindruck

SaveSavedRemoved 0

Flirtcafe Test kompakt

Flirtcafe Test

Flirtcafe gehört mit über 1,5 Millionen Mitgliedern zu den 10 großen deutschen Singlebörsen. Die Auswahl an Singles ist hier also groß genug, damit jeder fündig werden kann.

Die Singlebörse gibt es schon seit 2004, also seit 9 Jahren. Leider gab es schon länger keine Überarbeitung des Webdesigns mehr. Die Seite wirkt daher optisch etwas altmodisch.

Bei Flirtcafe fällt vor allem das eher junge Publikum schnell auf. AuĂźerdem gibt es viele sehr attraktive weibliche Singles. Allerdings erwecken diese häufig den Anschein, als handle es sich bei diesen Profilen eher um Fakes. Vor einem ausfĂĽhrlichen Test lässt sich darĂĽber allerdings keine klare Aussage treffen. Zum jetzigen Zeitpunkt lässt sich nur sagen, dass viele weibliche Profile – sagen wir mal verdächtig wirken.

Diesen Eindruck untermalt die Tatsache, dass man als männliches Mitglied regelmäßig Nachrichten bekommt. Und das selbst, wenn das eigene Profil nur ganz spärlich ausgefüllt ist und nicht einmal ein Profilbild hochgeladen wurde. Dass dies nicht üblich ist, dürfte jeder männliche Single, der schon einmal in einer Singlebörse unterwegs war, nur zu gut wissen.

Um die Nachrichten sehen zu können, muss zumindest ein 10-tägiges Testabo für einmalig 1,99 € abgeschlossen werden. Hier ist Vorsicht geboten. Wer es versäumt rechtzeitig zu kündigen, riskiert ein 6-monatiges Abo für stolze 78 € pro Monat. Dieser Umstand hat uns sehr misstrauisch werden lassen, was die Seriosität von Flirtcafe angeht.

Was die Funktionen von Flirtcafe angeht, beschränkt sich die Seite auf die notwendigsten Funktionen. Diese sind aber technisch ausgereift und funktionieren einwandfrei. Es kann ein detailliertes Profil mit Bildern erstellt werden, die Suchfunktion funktioniert gut, auch wenn diese bei einer Gratis Mitgliedschaft nur auf Bundesländer eingeschränkt werden kann. Der Chat und die bereits angesprochene Nachrichtenfunktion sind ebenfalls nur mit einer Premium Mitgliedschaft verfĂĽgbar, wie es bei Singlebörsen ĂĽblich ist.

Über das 10-tägige Schnupperabo für 1,99 € hinaus gibt es bei Flirtcafe nur ein einziges Premium Kostenmodell. Bei diesem fallen 19 € pro Woche an. Das sind 78 € im Monat. Diese Premium Mitglieschaft läuft 6 Monate. Der Preis liegt hier also schon im oberen Bereich für eine Singlebörse.

Neben des insgesamt eher veralteten Webauftritts und den hohen Kosten hat uns in unserem ersten Kurztest vor allem die mysteriös hohe Anzahl an weiblichen Zuschriften irritiert, trotz eines nicht ausgefüllten Profils von unserer Seite. Um auf das Postfach überhaupt zugreifen zu können, ist mindestens eine Testmitgliedschaft notwendig, aus der ganz schnell ein kostspieliges, halbjähriges Abo werden kann, wenn man nicht aufpasst.

Daher ist unser erster Eindruck bestenfalls ausreichend. Wir sind gespannt, wie Flirtcafe in unserem ausfĂĽhrlichen Test abschneiden wird. Vielleicht stellen sich unsere negativen ErsteindrĂĽcke doch noch als unbegrĂĽndet heraus. Der ausfĂĽhrliche Test wird hier Klarheit verschaffen … Flirtcafe Testbericht lesen

Quelle: flirtcafe.de

Flirtcafe – 1. Eindruck
Flirtcafe – 1. Eindruck
1 Kommentar
  1. Erfahrungen die nicht so gut sind mit dieser Seite flirt cafe gibt im Internet zu hauf.

Hinterlasse einen Kommentar

*

Ihr Singlebörsen Vergleich
Logo