Prime-Date – 1. Eindruck

SaveSavedRemoved 0

Test Kompakt

Prime-Date ist eine Partnervermittlung, die es seit dem Jahr 2010 gibt. Inzwischen sind dort über 1,1 Millionen deutsche Mitglieder angemeldet. Das ist eine stolze Zahl, dafür dass die Seite  in Deutschland bisher eher unbekannt ist, im Vergleich zu den Platzhirschen, wie Parship, ElitePartner oder eDarling.

Prime-Date gibt eine 100% Kontakt-Garantie. Das heißt, wenn Sie nicht 100% zufrieden sind, bekommen Sie ihr Geld zurück. Das ist ein wirklich faires Angebot und zeigt, dass Prime-Date von der eigenen Qualität überzeugt ist.

Der bei Partnervermittlungen übliche Persönlichkeitstest dauert ca. 5 Minuten. Bevor der Anmeldeprozess ganz abgeschlossen werden kann, muss zuerst die eigene E-Mail Adresse bestätigt werden. Ohne dies wäre der Test sogar locker unter 5 Minuten zu bewältigen.

Die Fragen bei dem Persönlichkeitstest zeigt bereits, dass Prime-Date weniger auf Singles mit ernsthaften Beziehungsabsichten abzielt, wie dies bei einer Partnervermittlung üblich ist. Prime-Date spricht eher Singles an, die kurzweilige Unterhaltungen und Spaß suchen und gerne unverbindlich flirten.

Dass Prime-Date allgemein sehr offen eingestellt ist, zeigt auch, dass während der Anmeldung angegeben werden muss, ob man Homo- oder Heterosexuelle Kontakte sucht. Außerdem kann beim Beziehungsstatus auch vergeben angegeben werden. So sind hier auch Verheiratete angemeldet oder Menschen, die in deiner festen Beziehung sind, die sich einfach nur nett unterhalten möchten.

Optisch ist die Seite etwas unaufgeräumt. Der Text teilweise schlecht lesbar. Insgesamt wirkt das Webdesign nicht sehr professionell.

Der Frauenanteil ist bei Prime-Date mit 55% sehr hoch, was die Herren freuen dürfte. Das Alter der Mitglieder liegt größtenteils zwischen 25 und 55 Jahre.

Eine Premium Mitgliedschaft bei Prime-Date ist ab 19,90 € pro Monat zu haben. Darüber hinaus kann das Angebot auch 14 Tage lang für 14 € getestet werden.

Die kostenlose Basis Mitgliedschaft gibt leider beinahe keine Funktionen her. Auf das Postfach kann in der Basis Mitgliedschaft überhaupt nicht zugegriffen werden. Nicht einmal fremde Profile sind einsehbar. So können Sie in der kostenlosen Basis Mitgliedschaft im Grunde nur eine Auflistung Ihrer Kontaktvorschläge ansehen und Ihr eigenes Profil bearbeiten. Für alles Weitere brauchen Sie eine kostenpflichtige Premium Mitgliedschaft. Das ist unserer Meinung nach zu wenig, um sich einen wirklichen Eindruck von einer Dating Seite verschaffen zu können, um zu entscheiden, ob man Geld ausgeben möchte.

Insgesamt konnte Prime-Date im ersten Eindruck nicht wirklich überzeugen. Zwar ist die 100% Kontakt Garantie eine feine Sache, in beinahe allen anderen Punkten hat Prime-Date bisher allerdings eher enttäuscht. Unser erster Eindruck ist daher leider nur ausreichend.

Daher können wir momentan eher eine der großen, renommierten Partnervermittlungen empfehlen. Wie diese abgeschnitten haben, erfahren Sie in unserem großen Partnervermittlung Vergleich.

Quelle: prime-date.de

Prime-Date – 1. Eindruck
Prime-Date – 1. Eindruck
Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.

Deine Erfahrungen

Hinterlasse einen Kommentar

*

Ihr Singlebörsen Vergleich
Logo