JOYclub

Die Community für stilvolle Erotik

Mitglieder: Über 2 Millionen

/ Anteil: 55% / 45%

Ø Alter: 25 – 55 Jahre

Basis-Account: Kostenlos

Kosten Premium: ab 4,90 € mtl.

Webseite: www.joyclub.de

7.8 Testergebnis
Das Nr. 1 Erotik-Portal

JOYclub überzeugt in allen Bereichen und ist mit 2 Mio. Mitgliedern DAS Erotik-Portal in Deutschland.

Mitglieder
8
Erfolgschancen
7
Bedienung
6
Gratis Funktionen
8
Preis-Leistung
8
Seriosität
10
Vorteile
  • Das Facebook unter den Erotik-Communities
  • Unglaublich viele Inhalte, Funktionen und Möglichkeiten
  • Günstige Premium Mitgliedschaft, KEIN Abo
  • Stimmungsvoller Anmeldeprozess
Nachteile
  • Noch keine App verfügbar
Bewertung hinzufügen  |  Bewertungen und Kommentare lesen

► Kostenlos ausprobieren

Testergebnis

JOYclub ist ohne Zweifel die erste Online-Adresse für Erotik in Deutschland. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Da wäre einmal die Community, bestehend aus über 2 Millionen Mitgliedern, die sehr niveauvoll miteinander umgehen und so für eine angenehme Atmosphäre sorgen. Die Erfolgsaussichten für Suchende sind dadurch auch entsprechend hoch. Enttäuschungen durch Fakes und sonstige böse Überraschungen werden so auf ein Minimum reduziert. Die Anmeldung geht schnell, da viele Angaben – sofern gewünscht – auch nachträglich erst gemacht werden können.

Die Bedienung ist zwar auf den ersten Blick etwas unübersichtlich, auf den zweiten Blick ist die Menüführung ganz gut nachvollziehbar, trotz der unglaublich vielen Inhalte.

Auch die kostenlose Mitgliedschaft hat bereits sehr viel mehr zu bieten, als alle anderen bisher getesteten Casual Dating Seiten. Die Premium-Mitgliedschaft gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen. Die Plus-Mitgliedschaft ist günstig, die Premium-Mitgliedschaft ist etwas teurer. Dafür haben Sie damit vollen Zugriff auf sämtliche JOYclub Inhalte und Funktionen.

Die Kosten sind dafür was man alles geboten bekommt angenehm niedrig. Besonders wenn Sie als Frau oder Paar auf Echtheit geprüft wurden. In dem Fall bekommen Sie eine Premium-Mitgliedschaft bereits ab 4,90 €. Mit so einem Preis-Leistungs-Verhältnis kann bisher kein anderer Anbieter mithalten. Es versteht sich daher von selbst, dass wir JOYclub allen Erotik-Fans wärmstens empfehlen können.

► JOYclub kostenlos ausprobieren

TV-Spot

JOYclub Test

Allgemeines

Seit der Gründung 2005 hat sich JOYclub als Deutschlands führendes Erotik-Portal mit der größten Erotik-Community etabliert. JOYclub.de steht für stilvolle Erotik, Kontaktmöglichkeiten zu netten Leuten und vielfältige Informationen rund um das Thema Erotik. Über 2 Millionen Erotik-Freunde sind mittlerweile Teil der Community. Außerdem gehört JOYclub zu den 100 meist genutzten Websites in Deutschland. JOYclub ist also kurz gesagt das Facebook unter den Erotik-Portalen.

Auszeichnungen und Preise

Neben einer TÜV-Zertifizierung und zahlreichen Testsiegen auf verschiedenen Vergleichsportalen, erhält JOYclub auch immer wieder positive Pressestimmen.

Hier ein kleiner Auszug der bisherigen Auszeichnungen und Preise:

  • TÜV-geprüft
  • Venus Award 2013: Beste Erotik-Community Deutschlands
  • Gut (1,6) bei getestet.de
  • diverse weitere Testsiege bei verschiedenen Vergleichsportalen
  • positive Pressestimmen:
    • BILD
    • FOCUS
    • Süddeutsche Zeitung
    • Stuttgarter Nachrichten
    • Cosmopolitan
    • Penthouse
    • PO-Magazin

Mitglieder

JOYclub-Profil

Profil

Sowohl die Zahl, als auch die Qualität der Mitglieder sind ein ganz großer Pluspunkt des Erotik-Portals. Über 2 Mio. Mitglieder sind Teil der aktiven JOYclub-Community.

Der Umgangston ist hier sehr angenehm. Da es sich um eine Community handelt und die Mitglieder JOYclub auch als solche begreifen, gehen die Leute hier sehr respektvoll und höflich miteinander um, zumindest waren das unsere Eindrücke während unseres Tests. Hier geht es meist weniger um einen einzelnen, anonymen Seitensprung. Die Regel ist eher, dass Kontakte bis hin zu Freundschaften hier längerfristig gepflegt werden. Dieser Community-Faktor trägt erheblich zu einer angenehmen Atmosphäre bei.

Durch verschiedenste Kontrollen und Prüfungen haben Fakes hier auch kaum eine Chance. Aufgefallen sind uns zumindest keine. So gibt es die Möglichkeit, eine freiwillige Echtheitsprüfung durchzuführen. Hierzu müssen Sie einen bestimmten Code, den Sie von JOYclub erhalten, auf einen Zettel schreiben und sich mit diesem Zettel in der Hand fotografieren. Dieses Foto senden Sie dann zu JOYclub, die dann die Echtheit Ihres Profil verifizieren. So erreichen Sie neben einigen anderen Vorteilen eine höhere Vertrauenswürdigkeit bei anderen Mitgliedern. Außerdem bekommen Sie zur Belohnung noch 500 Coins geschenkt, mit denen Sie bestimmte Funktionen freischalten können.

Für bestimmte nicht jugendfreie Inhalte ist eine FSK18 Freischaltung notwendig. Diese können Sie aber nur mit einer Premium-Mitgliedschaft erhalten.

Noch ein paar Zahlen und Fakten zu den Mitgliedern: 2 Millionen sind es an der Zahl, wie bereits erwähnt. Männer sind mit einem Anteil von etwa 55% etwas in der Überzahl, was im Erotikbereich aber durchaus normal ist bei der Mitgliederzahl auch nicht groß ins Gewicht fällt. Neben Männer und Frauen können sich bei JOYclub auch Paare anmelden. Wie stark diese prozentual vertreten sind, konnten wir leider nicht feststellen.

Dadurch dass es sich bei JOYclub um eine Community handelt, sind auch nahezu alle Altersgruppen gleichmäßig vertreten. Zwischen 25 und 55 liegt altersmäßig der Schwerpunkt. Aber auch die Altersgruppe 18-24 ist nur unwesentlich schwächer vertreten. Ab 56 nehmen die Mitgliederzahlen dagegen stark ab.

In Berlin und besonders in Sachsen, wo JOYclub beheimatet ist, sind besonders viele Mitglieder angemeldet. Die restlichen Bundesländer sind einigermaßen gleichstark vertreten, wobei die neuen Bundesländer etwas unterrepräsentiert sind.

Ein weiterer Pluspunkt ist der schier unüberschaubare Umfang an Inhalten und Möglichkeiten, die JOYclub seinen Mitgliedern bietet. Dazu mehr weiter unten unter Benutzerfreundlichkeit.

Erfolgsaussichten

Egal, wie Ihre sexuellen Vorlieben aussehen, bei JOYclub haben Sie sehr gute Aussichten, entsprechend fündig zu werden. Das Vertrauen der Mitglieder untereinander ist ebenso hoch, wie das Niveau und der Umgangston. Das Vertrauen der Community will aber auch erst verdient werden. Hierzu gibt es, wie es in Foren und sonstigen Online-Communities üblich ist, zu jedem Mitglied Statistiken, wie sehr Sie sich schon im Forum, in Chats usw. aktiv beteiligt haben. So ist JOYclub sehr transparent, wer schon wie lange dabei ist und wie aktiv jemand ist.

Logischerweise erfordert dies auch einen gewissen Aufwand, um sich einen gewissen Ruf bzw. Ansehen in der Community zu erarbeiten. Die Belohnung ist eine große, aktive und sehr angenehme Community, von der Sie lange etwas haben können.

Durch die vielseitige Ausrichtung ist der etwas zügigere, spontane Seitensprung natürlich ebenso möglich.

Anmeldung

JOYclub-Anmeldung-0416

Anmeldung

Die Anmeldung bei JOYclub geht rechtzügig in 5 Schritten und dauert nur wenige Minuten. Neben den üblichen Angaben zur eigenen Person, können sexuelle Vorlieben, sowie frei formulierte Texte für das eigene Profil angegeben werden. Dies kann aber auch übersprungen und zu einem späteren Zeitpunkt nach der Anmeldung ausgefüllt werden. Allgemein haben Sie sehr viele Möglichkeiten, ihr Profil umfangreich und individuell zu gestalten.

Benutzerfreundlichkeit

JOYclub-Startseite-Mitgliederbereich

Startseite im Mitgliederbereich

Nach dem ersten Login erschlägt ein der Mitgliederbereich zunächst einmal. Oben, unten, links, rechts – wohin man schaut Menüs. Das wirkt zunächst ganz schön unübersichtlich. Glücklicherweise findet man sich hier nach einer kurzen Auseinandersetzung mit der Navigation verhältnismäßig schnell zurecht, da das Menü doch sinnvoll und auf den 2. Blick auch nachvollziehbar angelegt ist. Das liegt ganz einfach daran, dass JOYclub für Erotikfans unglaublich viele Inhalte und Funktionen bereithält. Diese müssen eben irgendwie auf der Seite untergebracht werden. Dies gelingt alles in allem besser als bei anderen Dating Seiten mit einem mehr oder weniger sinnvollen Menü-Dschungel. Schon beim 2. Besuch sollten Sie mit der Benutzeroberfläche ganz gut klarkommen.

Dazu kommt, dass der Mitgliederbereich sehr stimmungsvoll und emotional gestaltet ist, mit einer schwarz-roten Farbgebung und erotischer Fotografie, der im übrigen auch eine ganze Kategorie gewidmet ist.

Der Vielzahl an Inhalten und Funktionen ist im Rahmen eines solchen Testberichts eigentlich gar nicht beizukommen. Darum versuchen wir uns hier kurz zu fassen, so gut es eben geht. JOYclub bietet nämlich kurz gesagt alles, was das Erotikherz begehrt.

Da wäre einmal der Mitgliederbereich, um den es uns im Rahmen das Casual-Dating Vergleichs hauptsächlich geht. Zunächst einmal kann ein sehr umfangreiches und individuelles Profil angelegt werden. Texte können frei formuliert und sogar mit Bildern versehen werden. Dass Fotos hochgeladen und sogar ganze Alben angelegt werden, versteht sich von selbst. Wem das nicht genügt, kann darüber hinaus sogenannte Homepages anlegen. Das sind nochmals Unterseiten des eigenen Profils sozusagen, die noch freier gestaltet werden können und hauptsächlich für die Präsentation von Fotos genutzt werden.

Um gleichgesinnte Mitglieder zu finden, gibt es eine tolle Suchfunktion. Neben der normalen Such- und Filterfunktion, wie wir Sie von Singlebörsen kennen, gibt es noch eine sehr schön umgesetzte Regionen-Suche. Hierzu kann in der rechten Sidebar deutschlandweit nach Bundesländern, Städten, bis hin zu Regionen gefiltert werden. Der aktuelle Stand wird dabei immer auf einer Deutschlandkarte abgebildet.

Dieses Suchfeature zieht sich auch durch alle anderen JOYclub Rubriken, wie etwa die Clubs. Hier werden auf der Karte alle jeweils umliegenden Clubs angezeigt. Sehr nützlich und auch grafisch sehr schön anzusehen.

Auch was die Kommunikation angeht, bleiben bei JOYclub keine Wünsche unerfüllt. Nachrichten, Gruppen-Chat, Privat-Chat, Pinnwand-Nachrichten, Bild-Kommentare, Gästebuch, Gruppen, Forum, und und und.

Hier noch eine Auflistung der einzelnen Rubriken, die JOYclub bietet:

  • Magazin
  • Forum
  • Gruppen
  • Mitglieder
  • Erotische Kunst
  • Clubs & Nightlife
  • Veranstaltungen
  • Dating
  • Chat

Es ist also egal, ob Sie an realen Treffen interessiert sind, oder an einem reinen Austausch mit Gleichgesinnten im Forum oder in den Gruppen, ob Sie den nächstgelegenen Swingerclub suchen oder einen Fotografen für eine Erotisches Fotoshooting, ob Sie ein Date inserieren möchten oder sich über die nächste Erotikmesse informieren möchten … bei JOYclub finden Sie buchstäblich alles rund um das Thema Erotik und Sex.

Was uns außerdem gefallen hat, ist dass alle Bereiche gut und sinnvoll miteinander verknüpft sind. So können z.B. Magazin-Beiträge im Forum per Direktlink kommentiert und ausdiskutiert werden.

Aktuell gibt es eine mobile Webversion von JOYclub, eine App ist in Arbeit.

JOYclub-Mitgliederbereich-0416

Mitgliederbereich

Kostenlose Mitgliedschaft

Auf einen großen Teil der JOYclub Rubriken haben Sie bereits nach der kostenlosen Registrierung Zugriff. Wie umfangreich Ihre Möglichkeiten sind, hängt davon ab, ob Sie Mann, Frau oder ein Paar sind und ob Ihr Profil auf Echtheit geprüft wurde.

Die unterste Stufe dabei ist ein ungeprüftes Profil, egal ob Mann, Frau oder Pärchen. Hier können Sie bereits Ihr umfangreiches Profil anlegen, mit allem was dazugehört, auf sämtliche Informationen der informierenden Rubriken zugreifen, wie das Magazin, das Clubverzeichnis usw., die Suchfunktion nutzen, am Chat teilnehmen, das Forum voll nutzen, und auch schon Nachrichten empfangen und beantworten.

Wenn Sie sich als Frau oder als Paar auf Echtheit prüfen lassen, erhalten Sie kostenlos den „PLUS“-Status. Dieser ermöglicht Ihnen den Zugriff auf eine ganze Reihe weiterer Funktionen. Die wichtigste ist wohl die uneingeschränkte Kontaktmöglichkeit zu allen Mitgliedern.

Premium Mitgliedschaft

Bei JOYclub gibt zwei verschiedene kostenpflichtige Mitgliedschaften: Die PLUS- und die Premium-Mitgliedschaft.

Die PLUS-Mitgliedschaft ist dabei die günstigere Varianten. Geprüfte Frauen und Paare erhalten diese sogar kostenlos. Für Männer ist diese bereits ab 9,90 € monatlich zu haben.

Um sämtliche Funktionen von JOYclub freizuschalten, ist eine Premium-Mitgliedschaft notwendig. Auch hier werden geprüfte Frauen und Paare in Bezug auf die Kosten bevorzugt, gegenüber Männern und ungeprüften Frauen- und Pärchen-Profilen.

Die komplette Funktions- und Features-Liste zu den einzelnen Mitgliedschaften entnehmen Sie bitte dem Details-Bereich weiter unten.

Kosten

Hier die genauen Konditionen zu den PLUS- und Premium-Mitgliedschaften:

Plus Mitgliedschaft (geprüfte Frauen und Paare):

  • kostenlos

Premium Mitgliedschaft (geprüfte Frauen und Paare):

  • 4,90 EUR / Monat (6 Monate)
  • 7,90 EUR / Monat (3 Monate)
  • 9,90 EUR / Monat (1 Monat)

Plus Mitgliedschaft (Männer und ungeprüfte Frauen und Paare):

  • 9,90 EUR / Monat (6 Monate)
  • 14,90 EUR / Monat (3 Monate)
  • 19,90 EUR / Monat (1 Monat)

Premium Mitgliedschaft (Männer und ungeprüfte Frauen und Paare):

  • 14,90 EUR / Monat (6 Monate)
  • 19,90 EUR / Monat (3 Monate)
  • 24,90 EUR / Monat (1 Monat)

Anmerkung: alle Preisangaben sind ohne Gewähr

Neben den Abo-Mitgliedschaften haben Sie außerdem die Möglichkeit, Coins zu kaufen. Mit dieser JOYclub-internen Währung können Sie sich einige Zusatzfeatures kaufen, wie z.B. bestimmte Geschenke, die Sie anderen Mitgliedern machen können oder den Versand von sogenannten Express-ClubMails.

Zahlungsoptionen

  • Kreditkarte
  • Überweisung
  • PayPal
  • Barzahlung

Anmerkung: Die kostenpflichtige Mitgliedschaft verlängert sich nur automatisch, wenn Sie dies im Mitgliederbereich so eingestellt haben. Wenn Sie die automatische Verlängerung nicht wünschen, läuft Ihre Mitgliedschaft automatisch aus.

Kündigung

Die Kündigung Ihrer Mitgliedschaft bei ist JOYclub wesentlich einfacher, als bei den meisten anderen Online Dating Anbietern. Bei JOYclub können Sie bequem im Mitgliederbereich mit mehr oder weniger einem Klick kündigen. Und das ohne Kündigungsfrist. Das heißt Sie können noch 1 Tag vor Ablauf des Abos kündigen. Das nennen wir verbraucherfreundlich.

Noch einfacher ist es, wenn Sie die automatische Aboverlängerung einfach im Mitgliederbereich deaktivieren. In dem Fall läuft Ihre kostenpflichtige Mitgliedschaft einfach aus. Das nennen wir noch verbraucherfreundlicher.

Weitere Informationen zur Kündigung erhalten Sie hier: JOYclub kündigen

► JOYclub kostenlos ausprobieren

JOYclub.de Details

Mitglieder

  • Über 2 Millionen
  • Geschlechterverhältnis: 55 % männlich / 45% weiblich
  • Ø-Alter: 25 – 55 Jahre
  • Fakes: sehr wenige, u.a. durch Echtheits-Check
  • Niveau der Mitglieder: hoch
  • Mitgliederkontrolle: werden geprüft, außerdem Echtheits-Check, Altersverifikation (Premium)

Erfolgsaussichten

  • hoch, da viele Mitglieder und sehr gute Kontrolle durch den Anbieter

Bedienung

  • Benutzerfreundlichkeit: nach kurzer Einarbeitung leicht zu bedienen
  • Design: stimmungsvoll und emotional, thematisch sehr gut passend
  • Anmeldung: sehr schnell, in 5 kurzen Schritten
  • Funktionsumfang: sehr hoch, sehr umfangreiche Nutzungsmöglichkeiten
  • Suchfunktion: sehr umfangreiche Suchmöglichkeiten, inkl. Deutschlandkarte
  • Profil Gestaltung: sehr umfangreich und individuell, Texte, Bilder, Videos, etc.

Kommunikation

  • Nachrichten (Club-Mail)
  • Gruppen-Chat
  • Privat-Chat
  • Messenger
  • Gästebuch
  • Komplimente versenden
  • Dates eintragen
  • Forum
  • Gruppen

Ladezeiten

  • kurz

Support

  • Umfangreicher Hilfebereich
  • Kontaktformular
  • E-Mail
  • 24/7 Tel. Hotline: 02427 / 903 50 – 10

Gratis Funktionen

  • Profil anlegen
  • Eigenes Gästebuch
  • Forum benutzen: lesen und schreiben
  • Club-Mails empfangen und beantworten
  • Club-Mails an Freunde versenden
  • Bilder empfangen
  • Mitglieder bewerten
  • Match-Liste
  • Teilnahme am Chat
  • Chatprofile mit Bild sehen
  • Teilnahme an Privatchat
  • Einfache Suche
  • Umkreissuche
  • Kostenlose Echtheitsprüfung
  • Bis zu 5 Fotoalben anlegen
  • Bis zu 200 Fotos hochladen
  • 1 Video hochladen
  • 5 interne Homepages anlegen
  • Veranstaltungen eintragen
  • Anmeldung zum Besuch von Veranstaltungen
  • Mitgliedschaft in bis zu 5 Gruppen
  • Gruppen-Fotoalben ansehen
  • Notizen zu Kontakten speichern
  • Bis zu 50 Kontakte speichern
  • 1 Kontakt-Ordner anlegen
  • Freundschaften annehmen

Plus Funktionen

  • Uneingeschränkte Kontaktmöglichkeiten zu allen Mitgliedern
  • Dates eintragen und finden
  • Private Homepages und Homepages ansehen
  • Eigene Club-Mails versenden
  • Anzeigen für Dates schalten
  • Private Fotos ansehen
  • Bilder versenden
  • Pinnwand-Nachrichten eintragen
  • Kommentare schreiben
  • Dates eintragen
  • Foto-Shootings eintragen
  • 5 Komplimente versenden
  • 5 Einträge in Gästebücher schreiben
  • Dates
  • Weitere Fotoalben ansehen
  • Neue Fotos aller Mitglieder
  • 5 Kollektionen anlegen
  • 5 Videos hochladen
  • Videos ansehen
  • 10 Mitgliedschaften in Gruppen
  • Weitere & private Fotoalben ansehen
  • 5 Freundschaften pro Woche anbieten

Premium Funktionen

  • Uneingeschränkter Kontakt zu allen Mitgliedern
  • Alle FSK18-Bilder und Videos ansehen (Kostenlose Altersverifikation)
  • Alle Besucher Ihres Profils sehen
  • Rabatt von mind. 10% bei vielen Clubs und Veranstaltungen
  • Private Fotoalben, Videos und Homepages
  • Sehen, wer Sie gut bewertet hat
  • Bevorzugung bei Suchergebnissen
  • Private Fotoalben und Videos nur für Freunde
  • 10 Express-ClubMails versenden
  • 100 ClubMails dauerhaft archivieren
  • 5 Dates eintragen
  • 5 Foto-Shootings eintragen
  • 30 Komplimente versenden
  • 30 Einträge in Gästebücher schreiben
  • Wer findet Sie gut?
  • Höhere Kontaktchancen
  • Eigenen Chat-Raum erstellen
  • Einladen zum privaten Chat
  • 5 Suchen abspeichern
  • Erweiterte Suche
  • Online-Status verstecken
  • 1.000 Fotos hochladen
  • 30 weitere Fotoalben anlegen
  • Private Fotoalben für Freunde
  • FSK18-Bilder ansehen
  • 15 Kollektionen anlegen
  • Private Videos ansehen
  • Private Videos für Freunde
  • FSK18-Videos ansehen
  • Private Homepages für Freunde
  • FSK18-Homepages ansehen
  • FSK18-Themen und Bilder in Forum ansehen
  • FSK18-Themen und Bilder in Gruppen ansehen
  • 1.000 Kontakte speichern
  • 10 eigene Kontakt-Ordner anlegen
  • 15 Freundschaften pro Woche anbieten
  • Bevorzugung bei den Suchergebnissen
  • Bevorzugung in der „Online Liste“
  • Bevorzugung in Mitglieder-Listen
  • Anzeige auf der Startseite

Preis – Leistung

  • sehr gut

Kosten

geprüfte Frauen und geprüfte Paare:

Plus Mitgliedschaft:

  • kostenlos

Premium Mitgliedschaft:

  • 4,90 EUR / Monat (6 Monate)
  • 7,90 EUR / Monat (3 Monate)
  • 9,90 EUR / Monat (1 Monat)

ungeprüfte Frauen, geprüfte Paare und Männer:

Plus Mitgliedschaft:

  • 9,90 EUR / Monat (6 Monate)
  • 14,90 EUR / Monat (3 Monate)
  • 19,90 EUR / Monat (1 Monat)

Premium Mitgliedschaft:

  • 14,90 EUR / Monat (6 Monate)
  • 19,90 EUR / Monat (3 Monate)
  • 24,90 EUR / Monat (1 Monat)

Anmerkung: alle Preisangaben sind ohne Gewähr

Zahlungsoptionen

  • Kreditkarte
  • Überweisung
  • PayPal
  • Barzahlung

Zertifikate/Preise

  • TÜV-geprüft
  • Venus Award 2013: Beste Erotik-Community Deutschlands
  • Gut (1,6) bei getestet.de
  • diverse weitere Testsiege bei verschiedenen Vergleichsportalen
  • positive Pressestimmen:
    • BILD
    • FOCUS
    • Süddeutsche Zeitung
    • Stuttgarter Nachrichten
    • Cosmopolitan
    • Penthouse
    • PO-Magazin

Sicherheit / Anonymität

  • JOYclub bietet maximalen Schutz
  • Zahlungsabwicklung vertraulich und sicher über NetDebit
  • Echtheits-Check von Profilen
  • Altersverifizierung (Premium)

Profil löschen

  • schnell und einfach
  • Profil verwalten > Profil löschen

Kündigung

  • jederzeit bequem online
  • alternativ auch telefonisch oder per E-Mail
  • ohne Kündigungsfrist
  • kein Abo, wenn nicht gewünscht
  • weitere Informationen: JOYclub kündigen

Gesamteindruck

  • sehr gut
  • Die Nr. 1 Erotik Community in Deutschland
  • Sozusagen das Facebook für Erotik-Fans
  • Unglaublich umfangreich, viele Inhalte, Funktionen, Möglichkeiten
  • Stimmungsvolles Design
  • Niveauvolle und umgängliche Mitglieder und Community
  • Sehr günstige Premium Mitgliedschaft
  • Kein Abo, automatische Aboverlängerung kann abgestellt werden
  • Leider noch keine App für Smartphones und Tablets
  • Für Erotik-Freunde absolut zu empfehlen

Quelle: joyclub.de | © Fotos: Screenshots joyclub.de

Ihre Erfahrungen

Wie sind Ihre JOYclub Erfahrungen? Lassen Sie es uns wissen. Schreiben Sie einfach einen Kommentar hier unten. Und vergessen Sie nicht Ihre Bewertung beim User Rating abzugeben (die finden Sie oben direkt unter dem Testergebnis). Sie können maximal 5 Sterne vergeben.

Zum Casual Dating Vergleich

28 Kommentare
Alle anzeigen Hilfreich Höchste Bewertung Niedrigste Bewertung Bewertung hinzufügen
  1. Antworten
    Blume 26. Februar 2014 at 18:51

    Ihre Bewertung zum JOYclub kann ich so nicht leider nicht bestätigen.

    Nach nunmehr sieben Jahren Mitgliedschaft ist meine anfängliche Begeisterung über diesen Verein einer gewissen Ernüchterung gewichen.

    es würde zu weit führen, alle positiven wie negativen Erfahrungen mit diesem Portal hier anzuführen. Um es auf den Punkt zu bringen: solo-Männer sind wie überall in der Erotik-Branche nur die Melkkühe, die am meisten zahlen, aber selbst am wenigsten davon haben. Während für Solo-Frauen und Paare eine Plus-Mitgliedschaft mit umfassenden Funktionen kostenfrei ist, müssen Männer dieser Usergruppe quasi das vergnügen finanzieren.

    Dieses ungerechte Geschäftsmodell wäre dann noch hinnehmbar, wenn das Aufwand-Leistungs-Verhältnis stimmen würde. Doch das ist nicht der Fall. Von angeschriebenen Frauen antworten im statistischen Mittel nur ein Drittel bis ein Viertel. Ein Trend, der seit Jahren unverändert ist. Auffällig ist ferner, daß angemeldete Frauen fast immer in einer festen Beziehung leben und folglich an einem realen Kontakt zu einem Mann kein wirkliches Interesse haben.

    Darüberhinaus gibt es nicht wenige Frauen, die sich irgendwann, vermutlich aus einer Krise heraus, angemeldet, dann aber nicht mehr um den Joyclub gekümmert haben. Somit als bessere Karteileichen anzusehen sind.

    Bei Paaren sieht das Ergebnis in sofern etwas anders aus, als sie in der Regel gegenüber Solo-Männern sehr hohe und oft unrealistische Ansprüche haben. Paare antworten fast noch seltener als Solo-Damen und dazu meist noch sehr arrogant, während die weiblichen Anworten Antworten stets sehr freundlich sind, jedoch kein Interesse erkennen lassen.

    Die angegeben Mitgliederzahl von 1,5 Mio darf nicht darüber hinwegtäuschen, daß sehr viele Mitglieder doppelt oder mehrfach angemeldet sind: Sehr viele Paare haben zusätzlich noch mindestens ein – wenn nicht zwei Solo-Profile. Hinzu kommen inaktive Mitglieder, die ohnehin nicht zu erreichen sind.

    Ich würde als Solo-Mann, der einen Sexkontakt sucht und erst recht nich eine Frau fürs Leben hierfür niemals einen Cent ausgeben!

    B.

    • Antworten
      Cosmo 27. April 2015 at 12:37

      Ja, Anna. Auch das glaube ich dir ehrlich gesagt blind! Ich kann mir schon vorstellen dass es für „Solo-Frauen“ da manchmal mit Sicherheit auch recht derb und niveaulos zur Sache geht.
      Es ist leider so das viele Männer glauben das Frauen die bei Joyclub sind wirklich nur „kostenlose H….ren“ sind.

      Überhaupt ist ein Problem auf vielen Seiten dieser Art dass einigen Benutzern das Thema S** dort zu Kopfe steigt. Auch ich habe von Paaren erlebt wo (vermutlich) der Mann nach der ersten Kontaktmail bereits sinngemäß anfragte wann es denn losgehen“ könnte. Man wolle schließlich nicht lange schreiben sondern bald „zur Sache“ kommen.

      Also kann ich mir in etwa schon ganz gut vorstellen dass es für dich (bzw. machen Solofrau) dort nicht immer ein Vergnügen gewesen ist.
      Es ist erschreckend wie viele in solchen Portalen einen reinen „Fleischmarkt“ sehen auf welchem man schnell, einfach und direkt seine Triebe aufleben kann….

  2. Antworten
    M. 28. Februar 2014 at 13:50

    Da kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen.
    Ebenfalls bei mir nach mehrjähriger Teilnahme in diesem Forum hat sich so oder ähnlich herrausgestellt.

    Sehr schön finde ich es von Joy selbst das wenn dort dieses Them in einem Forum angesprochen wird und aus von einigen meist männlichen Nutzern bestädigt wird es doch über kurz oder lang einfach geschlossen wird von einem Moderator da es doch zu persönlich wäre.
    Aha, wenn einige Nutzer es ebenso empfinden das man doch nur die Geldmaschine ist um anderen ihren Spaß zu finanzieren wird man mundtot gemacht. Das gleiche System funktioniert ja auch in Swingerclubs.
    Würde die all so gebriesene Gleichberechtigung auch da einzug halten würden sich wohl einige Frauen und ebenso Paare wohl nicht mehr so verhalten.

    So gut es auch hier abgeschnitten haben mag ist es meist wohl ebenso sinnfrei wie andere Seiten in diesem Medie.
    Wer sein Geld los werden möchte kann sich gern in die lange Schlange der Männer einreihen die darauf warten erhört zu werden. Egal ob in Clubs oder im Netz, es ist überall das gleiche System.

    Und falls jetzt wieder die Mitleidsbekundungen und der Spott kommen das es nur einzelne, verzweifelte Männer sein können die so etwas schreiben. Nein, tut mir leid. Ich bin ebenfalls mit meiner Partnerin auf solchen Seiten unterwegs und wir bzw ich finden viele Menschen die mich als einzel beschimpfen und als Paar doch so toll finden.Fehler erkannt…

  3. Antworten
    Pacharan 2 1. März 2014 at 14:32

    ES ist mir völlig rätselhaft wie der Joyclub die erste Stelle bekommt ??? Geht es wie beim ADAC zu ??? Nach fast einem halben Jahr Mitgliedschaft ,werde ich es nicht mehr verlängern selbst Damen die kein Profilbild haben ich hab auch keins, man schreibt sie höflich an ;Die Antwort wenn überhaupt kein INTRESSE . Die Aussage von Blume Treffen zu 100% zu.

    • Antworten
      Lisa..... 16. Mai 2014 at 08:24

      Hier habt völlig recht….,Unserösität ,Indeskretion…,damit habe ich sehr ,sehr böse Erfahrungen gemacht!….

  4. Antworten
    Pacharan 2 2. März 2014 at 09:35

    Hallo liebe Leute läßt man mein Kommentar einfach so unter den Tisch fallen.

  5. Antworten
    Hurricane 18. März 2014 at 02:59

    Ich kann mich meinen Vorrednern nicht anschließen, ganz und garnicht.

    Ich selbst bin seit über einem Jahr Mitglied und daraus sind schon mehrere Kontakte entsprungen. Die Frage ist doch mit welchen Erwartungen Mann heran geht und darin sehe ich das Problem meiner Vorredner.

    Man(n) kann nicht erwarten auf anhieb zu finden was man sucht und ich denke man kann auch nicht den Joyclub dafür verantwortlich machen wenn Menschen auf Emails garnicht oder auf eine negative Art und Weise antworten. Es kommt eben immer darauf an wie man sich selbst präsentiert und wie man die Menschen anschreibt, ganz einfach.
    Wenn man kein Bild von sich selbst preisgibt, ist natürlich die Chance, eine Antwort zu erhalten geringer, genau so verhält es sich mit der Echtheitsprüfungen. Die Frage wäre an dieser Stelle ob es in anderen Communities nicht genau so läuft? Ich sage, das tut es.

    Als Mann (der ich auch einer bin) zahlt man nicht dafür eine Person zu finden, zu welchen Zweck auch immer, sondern man zahlt für den Zutritt in die Community und die MÖGLICHKEIT Personen kennen zu lernen. Letztlich kauft man mit jeder „Single“, „Sex“ oder sonstigen Art von „Börse“ doch nur den Eintritt und die erhöhte Chance eine Person mit gewissen Hintergedanken zu finden und genau das macht den Unterschied zu „normalen“ Plattformen nunmal aus.

    Der Grund warum es Plätze wie den Joyclub gibt ist eine Community von Gleichgesinnten zu schaffen und nicht mehr. Ein Forum zu bieten um sich näher zu kommen.
    Ich bin gerade vom Joyclub sehr überzeugt im Vergleich zu anderen Portalen, weil man eben mehr als nur die typische Suche nach Mitgliedern hat, sondern Zugang zu einem interessanten Magazin, einem gut besuchten Forum und weiteren Aspekten.
    Und gerade der Stil des Joyclubs sorgt auch für einen entsprechend respektvollen Umgang miteinander. So habe ich es noch nie erlebt, dass man mich beleidigt hat etc, geschweige denn mich sehr agressiv oder arrogant „abgewürgt“ hat. Wenn es eben nicht passt, aufgrund des Äußeren, Alters, was auch immer, dann wird das in den meisten Fällen eben angesprochen, ein „tut mir leid“ dazu gepackt und damit hat es sich.

    Was Karteileichen angeht kann ich nur den Tipp geben einfach auf die sehr gut sichtbare Anzeige zu achten die sagt wann der Kontakt zuletzt online war, so kann man sicher gehen, dass dieser Kontakt sich immer noch im Joyclub blicken lässt und nicht das letzte mal vor 3 Monaten da war.

    Das Problem was sich auf solchen Plattformen etabliert hat ist schlichtweg, dass der Umgang, vor Allem von Männern gegenüber Frauen doch sehr zu wünschen übrig lässt und von daher ist es durchaus verständlich, dass auch Frauen sich defensiver verhalten und Nachrichten kaum beantworten.

    In diesem Sinne „Wie man’s in den Wald rein schreit, so kommt’s auch wieder raus“

    Ich kann der Joyclub nur empfehlen, etwas besseres gibt es auf Deutsch nicht 😉

  6. Antworten
    jomo 27. März 2014 at 16:00

    Der Joy bietet wie schon oben beschrieben eine Vielzahl von Möglichkeiten.
    Wir als Paar haben über den Joy und das Portal sehr viele Menschen kennen gelernt, die wir normalerweise nicht getroffen hätten.
    Für uns lohnt sich nach wie vor die mitgliedschaft im Joy.

    Zu den sehr geehrten solo Herren:
    Viele dieser lieben Zeitgenossen tragen selber die Schuld wenn es denn mal mit der Nachbarin nicht klappt. Auch hier zeigt sich, wenn man mit der Tür ins Haus fällt und die Mail aus den drei berühmten Worten besteht „Ähhh Alte f.xxxxx ?“ dann darf man sich nicht wundern wenn keine Rückantwort erfolgt.
    Wenn man sich aber in den Gruppen, und davon gibt es für jeden Geschmack etwas ein wenig aktiv umschaut, Gruppentreffen besucht, an Veranstaltungen teilnimmt, dann bekommt man auch das was man sicher sucht. Wir haben viele sole getroffen, die richtig und rundherum zufrieden sind. Aber es ist wie im richtigen Leben
    bei 1,5 Mio Mitgliedern sind immer „Sammler und Jäger“ dabei.
    Wir geniessen die Zeit im Joy, wir können hier nur positives berichtn

    Jomo

  7. Antworten
    M+I (Paar) 14. April 2014 at 17:40

    Teilweise haben die Soloherren recht, größtenteils aber eben nicht.

    Beim Suchen von Damen und Paaren sollte wie schon vorher erwähnt darauf geachtet werden, wann und ob diese überhaupt noch online sind, zum Anderen, ob diese überhaupt eine Single-Herren suchen.

    Wenn Single Herren aus den Trieben heraus immer wieder Paare oder Damen anschreiben, die, und das ist ihr gutes Recht, nur Paare oder Damen suchen oder nur in einer gewissen Alters- oder Gewichtsklasse, dann haben sie das Profil – warum legt mal wohl eines an – nicht richtig gelesen. Denn den unzähligen Anfragen, obwohl gar nicht erwünscht, spart man sich irgendwann die Antworten.

    Wir kennen unzählige Damen, die nach Solo-Herren suchen und diese auch im Joy finden 😉

    • Antworten
      J+F 30. August 2014 at 11:36

      Hier müssen wir absolut als JoyClub Fans zustimmen das Niveau macht die Kommunikation aus.

  8. Antworten
    puralis80 (Paar) 15. April 2014 at 13:27

    Durchaus ist es schon die Realität das Profile auf Joy nicht richtig gelesen werden was dazu führt das sich der Briefkasten regelmäßig bis oben hin füllt. Auf diese Menge von Anfragen zu reagieren wäre schon eine Aufgabe die man einer Sekretärin übergeben müsste.
    Dennoch sind wir begeisterte Mitglieder da das Niveau sehr ansprechend ist und selbst ein nein danke freundlich akzeptiert wird.

  9. Antworten
    J+F 30. August 2014 at 11:33

    Wir sind seit Jahren Mitglied im JoyClub und schätzen das hohe Niveau da und das man sich im Forum austauschen kann ohne besondere Kosten oder Premium-Mitgliedschaften.

    Das bestimmte Bereiche oder Funktionen kosten ist in jedem Portal so, auch die Betreiber wollen etwas verdienen. Das Solo-Männer mehr bezahlen müssen als Freuen ist überall so. Als Vergeleich ziehen wir mal SwingerClubs oder Erotik-Hotlines heran. Hervorzuheben ist die Überprüfung durch Bilder die selbst gemacht werden müssen, mit einem vorgegebenen Code oder dem aktuellem Datum.

    Das einige Herrn ohne Niveau ihre Nachrichten formulieren haben wir mehrfach erlebt auch das sie ihr Profil fälschen durch nicht reale Angaben in Gewicht und Aussehen. Wenn sich einige Herren mehr Mühe in Ihr profil stecken würden und nicht so gleich mit der Tür ins Haus fallen würden, dann hätten diese Wahrscheinlich auch mehr Chancen. Besonders wenn man einige Profile sieht wo gleich schon auf der Hausptseite FSK18 Bilder zu sehen sind, dann wird Frau sich gleich denken , der will nur das eine. Eine schöne und ehrliche Beschreibung kann viele Türen öffnen.Einige unserer weiblichen Bekannten haben uns mal gezeigt was einige Herren unter die Bilder posten und das ist schon teilweise erniedringend. Einzelfrauen ziehen es vor sich an einem neutralen ort zu treffen , wie zum beispiel einen Club oder einem Kaffee und nicht privat bei jemandem, es hat für Sie etwas mit Sicherheit zu tun.

    Wir haben schon einige Paare,Frauen und Herren persönlich im Club kennengelernt und das auch nur weil vorher sich niemand verstellt hat. JoyClub ist eine erotische Community und nicht für das eine da. Wir haben Freundschaften geschlossen ohne das wir uns persönlich kennen gelernt haben , weil die Entfernung zu weit ist, aber nach einer bestimmten zeit tauscht man auch mal Adressen oder Telefonnummern aus, worüber sich dann einfacher kommunizieren lässt.

    Wer nur auf das eine aus ist , der sollte sich nicht bei einer Community anmelden sondern lieber in Haus mit netten Frauen gehen, die alles für einen gewissen Preis machen, wer stillvollen Austausch am Anfang und später vielleicht mehr sucht aber nicht verlangt ist hier genau richtig und das zu einem fairen Preis.

    Das Paare auch Einzelprofile haben können wir bestätigen aber meistens weil sie eine offene Bezeihung führen und auch alleine auf die Suche gehen nach dem passenden Geschlecht. Karteileichen findet man in jedem Portal und in der Profilübersicht sieht man genau wann der letzte Login war und da kann sich keiner beschweren das sich keiner meldet, den dann hat man sich das Profil nicht genau angeguckt.

    Wir können den JoyClub uneingeschränkt empfehlen da er bisher das beste deutschsprachige Portal für diesen Bereich ist. zu verbessern gibt es immer etwas.

    Man kann sich kostenfrei einen Überblick verschaffen über das Protal und die Funktionen und man schließt nicht gleich eine Abo ab sondern kann vorgeben das es ausläuft oder sich automatisch verlängert und die längste Variante sind 6 Monate woanders sind es teilweise sogar 12 Monate und mehr.Jeder muss wissen was er möchte und man sollte nie vergessen wie man mit anderen Personen umzugehen hat wenn man sie kennenlernen möchte. In der Disco fragt man ja auch nicht gleich willst du mit mir ins Bett.

    Schönen Gruß aus dem Weserbergland.

  10. Antworten
    e+p 4. September 2014 at 13:02

    Auch wir können j+f, jomo und Hurricane nur voll zustimmen. Der JC bietet unendlich viele Möglichkeiten der Kontaktaufnahme. Daneben auch den Austausch von Randthemen in Foren. Gruppenmitgliedschaften, die eine weitere Möglichkeit sind Gleichgesinnte zu finden. Und vieles mehr.
    Wir hatten schon eingie und schöne Dates über den JC.

    Natürlich gibt es auch Schatten dort wo es Licht gibt. Beinahe Fake-frei können wir so nicht bestätigen.
    Fangen wir mit den Solo-Mann-Profilen an. Hier schätzen wir den Anteil auf über 50% gebundene Männer, die nur den schnellen und vor allem kostenlosen Druckabbau suchen. Dabei darf die Holde zu Hause nichts mitbekommen. Wer im Ranking ganz schnell nach oben will, der begebe sich auf Suche nach Mänenrn. Innerhalb einer Stunde hat man über 100 Votes ohne eine einzige CM. Das Profil wird nicht gelesen sondern nur wild geklickt.
    Paar-Profile, die zu 90% die Angabe von Bi-Interesse enthalten obwohl die Ausrichtung rein hetero ist. Gemäß Umfrage und Statistik sind lediglich 3% der Befragten gleichgeschlechtlich oder mit gleichgeschlechtlicher Erfahrung.
    Frauen-Profile, die als Beziehungsstatus Single stehen haben aber bei einer CM sich als Paar outen.

    Dafür gibt es aber dennoch ganz viele echte Profile im Vergleich zu anderen Portalen, die sowohl von den Umgangsformen als auch den Vorlieben zu einem passen. Wenn es dann noch vom Wohnort her passt dann geht auch ein reales Treffen. Sogar wenn der Wohnort ziemlich weit auseinander liegt entwickeln sich echte Freundschaften daraus. Natürlich hat man dann schon die Telefonnummern ausgetauscht, persönlich miteinander gesprochen und auch mal abgeklärt ob man nicht doch mal in der Nähe ist. Zur Not geht dann auch Wohnort-Mitte.

    Wir verstehen die Frauen, die nicht mehr auf alle CM antworten. Bei Nachrichten ohne Betreff, ohne eine Begrüßung mit einem Einzeiler: „Sind auch aus M -Lust?“ wundert es sogar, dass das ? noch Platz hatte.

    Wohlgemerkt hält es sich im JC damit trotzdem im Vergleich zu anderen Portalen noch im Rahmen. Das Niveau ist überweigend gehoben und die paar Ausfälle werden einfach gelöscht.

    Wer den schnellen Fi** sucht der sollte wirklich in die entsprechenden Häuser gehen. Wir sehen hier jedoch eine Geiz ist geil Mentalität. Nicht bedingt durch Sparsamkeit sondern durch Triebsteuerung.
    Die entsprechenden Herren beschweren sich auch darüber, dass sie im SC mehr bezahlten müssen als Frauen und Paare. Leider auch überwiegend die, die nur Tagesfreizeit haben.

    Wer ein erotisches Kontaktportal als solches sucht und nutzen möchte um reale Kontakte zu knüpfen, der ist mit dem Joy Club bestens bedient. Ob man nun für 5,– € oder 10,– € monatlich seine Möglichkeiten verbessert dürfte bei einer Ernsthaftigkeit sogar mit geringstem Einkommen möglich sein.

  11. Antworten
    StefanusGE 30. September 2014 at 10:38

    Hallo,

    ich bin auch ein „Solo-Herr“ und kann mich meinen männlichen Vorrednern überhaupt nicht anschließen.

    Ich lebe in einer offenen Beziehung und das geht aus meinem Profil ganz klar hervor..(Sind die ersten Sätze). Auch, das das Einverständnis meiner Partnerin nachprüfbar ist….

    Wenn man so offen starte, dann bekommt man auch Antworten, sowohl von Frauen als auch von Paaren.

    Leider schreiben gerade Männer immer wieder was von „offenen Beziehungen“ ohne das die Partnerinnen davon wissen . (Bei manchen Frauen ist das sicher auch so).

    Wenn man Antworten und nette Konversationen möchte muss man sich, wie im normalen Leben auch, mit dem Gegenüber beschäftigen.

    Das heißt, Profile gut lesen, Vorlieben und Abneigungen prüfen und eben schauen, was der jenige sucht.

    In den allemeisten Profilen, die ich interessant finde, gibt es immer ein oder mehrere Punkte auf die man sich in der ersten Clubmail beziehen kann.

    Dann klappts auch mit den Antworten..:-)

    Und zum Preis: Ich glaube, manchmal denken Männer (auch in Clubs): „Hey, ich bezahle mehr, also hab ich auch ein Recht zu f…en…Falsch gedacht…dann muss man in nen Flatrate-Puff.

    Alles in Allem: Ich bin sicher weit davon entfernt ein Traummann zu sein aber ich hatte sehr nette Abende mit Frauen und Paaren in und außerhalb von Clubs.

    Und gute Freunschaften + sind auch entstanden…

    Ich würde den Joyclub jederzeit empfehlen 🙂

  12. Antworten
    Bodenseebiker 9. Dezember 2014 at 06:10

    Hallo liebe Leut‘ ,

    ich weiß, jeder hat so seine eigenen Erfahrungen gemacht. Von meiner Seite aus muß ich sagen,
    dass ich nach ca. 1 1/2 Jahren durchweg positive Erfahrungen gemacht habe. Habe auch ein „Soloherr-Profil“ , und kann eigentlich nichts Negatives über Joy sagen. Hege zwar die Absicht, demnächst ein
    Paare-Profil zu erstellen, überlege ich mir aber noch.

    Ich denke, es ist wie beim Clubbesuch. Als Paar ist der Besuch natürlich billiger und interessant, da man beide alles so erlebt, muß aber sagen, dass ich auch ganz gerne mal solo gehe und eigentlich
    selten erlebt habe, dass ich nicht am Geschehen aktiv teilhaben durfte.
    Will damit n i c h t sagen, dass ich der Supertyp bin, aber um es mit den Worten meines Vorschreibers auszudrücken “ wie man in den Wald reinruft, kommt’s “ meistens raus.

    Gruß
    Bodenseebiker

  13. Antworten
    DerAndy 24. Dezember 2014 at 22:32

    Kann das Negative voll und ganz bestätigen. War von 2009-2012 dort und jetzt wieder seit 6 Monaten. Es hat sich absolut nichts gebessert. Ich bin seit knapp 5 Jahren bei Facebook und seit 4 Jahren mit einem 2. Profil mit dem ich gezielt Erotikkontakte such und auch finde. Und das Ganze völlig gratis. Also Hand aufs Herz. Wer über Facebook nichts findet findet doch über den Joyclub erst recht nichts. Beim meinem 1. Auftritt beim Joyclub bin ich hinaus befördert worden weil ich mich über die vielen „normalen“ Damen beschwert die in Wirklichkeit Prostituierte waren. Ich habe mich dort ein 2. Mal angemeldet weil viele FB-Kontakte auch dort sind.

  14. Antworten
    Hotti0817 2. Februar 2015 at 01:49

    Wo bleibt die Gleichberechtigung wenn unterschiedliche Preise verlangt werden?
    Dann sollte die Pkw Steuer für Frauen auch höher sein, stellt euch mal das Geschreie vor.
    Wer die selbe Leistung möchte soll bitte auch den selben Preis zahlen.

  15. Antworten
    Michael 14. Februar 2015 at 15:27

    Joy Club misst mit zweierlei Maß !!
    Die Admins tun was sie wollen (selbst wenn man Premium Mitglied ist), wenn Sie persöhnlich ein Problem mit jemand haben fliegt derjenige raus, ohne irgendwelche Angaben von Gründen Den Mitgliedsbeitrag behalten die dann frecherweise auch komplett ein. Die Admins haben selbst bis zu 3 Profile, wo mindestens eins mit „Finanziellem Interesse“ ist und lassen dann andere mit „Fi“ in diverse Gruppen nicht rein. Die Verdienen Geld mit Sex, aber wehe das macht ein Anderer, dann is man der böse. Absolute Pseydo HANDHABUNG:
    Ich frage mich wie die auf Platz 1 gekommen sind, ist doch alles gekauft !!

  16. Antworten
    xnyth 30. März 2015 at 11:47

    Mein Abo läuft seit nun 3 Jahren das erste mal aus und das auch aus einem guten Grund: Das Niveau ist nur noch zum kotzen.

    Ich habe sowohl Frauen als auch Männer kennen gelernt und das als Solo Herr ohne Interesse an Männern. Noch heute bin ich mit dem Herr befreundet…was man von den Damen nicht sagen kann.

    Man bemüht sich in Foren. Macht ein gutes Profil. Schreibt kreative Nachrichten und am Ende kommt nicht mal ein Danke…es wandert alles in den Papierkorb.

    Es frustriert mehr als das es glücklich macht und neben einer verrückten die dafür sorgte das ein Freund gebannt wurde kam in letzter Zeit nichts dabei raus.

    Joyclub mache ich dabei weniger Vorwürfe da sie nur die Platform zur Verfügung stellen.

    An die Damen: Vielleicht sind es nicht nur die Männer die an allem Schuld sind. Wenn selbst bei einem Treffen sich noch allem möglichen paranoiden Mist rechtfertigen muss, dann brauch man sich nicht wundern.

    Am Ende überwiegen die schlechten Momente mit der Community weswegen man mich als Premiumkunden nicht so schnell wiedersehen wird.

    Es ist schon ein merkwürdiges Zeichen wenn ein Single Herero Mann, bei der Suche nach einer Frau auf einer Dating-/ Sexseite einen neuen besten Freund gefunden hat.

  17. Antworten
    Cosmo 23. April 2015 at 08:49

    Also, irgendwie und irgendwo haben alle mein Vorredner recht.
    Wir sind als paar seit Jahren bei Joyclub aktiv und können sowohl das eine, als auch das andere bestätigen.
    Aber, der Reihe nach. Obwohl wir in unserem Profil deutlich geschrieben hatten das wir KEINE Solomänner suchten meldeten sich doch regelmäßig welche. ABER; alle diese Solo-Männer haben (uns zumindest) IMMER höflich und respektvoll geschrieben.
    Und wenn wir ihnen dann antworteten dass wir uns zwar für das Kompliment bedanken, aber ja nun mal keine Solomänner suchen haben auch hier alle Männer höflich auf die Absage reagiert.

    Andererseits haben uns auch unzählige Männer geschrieben dass sie überhaupt froh waren von uns eine Antwort zu bekommen. Das bedeutet das es scheinbar schon üblich ist das die Soloherren zwar mit ihren hohen Mitgliedsbeiträgen Joyclub finanzieren, aber scheinbar tatsächlich wenig davon haben.

    Das liegt natürlich an der Menge der Solomänner welche bei Joy vertreten sind. Ich habe Profile von Solofrauen und Paaren gesehen welche laut ihrem Profil auch Männer suchten- die hatten zum Teil unterirdische Profilfotos, welche zum Teil mit Datumsstempel von 2006 (!!!) im Bild zu sehen waren, oder auch Handyqualität hatten (grauenhaft)….ABER:….bis zu 400 Likes – meist von Solomännern…..als Paar, und guter Fotograft kannst du von solchen Zahlen nur träumen wenn du in deinem Profil Solomänner ausschließt.

    Das zeigt wie unglaublich riesig das „Angebot“ von Solomännern bei Joy ist.

    Letztendlich kann ich sagen, als Paar fühlen wir uns bei Joyclub sehr wohl….aber wenn ich jemals solo wäre, würde ich mich für keine Macht der Welt für das Geld bei Joyclub anmelden.
    Das Geld und die regelmäßigen Enttäuschungen dass man eh keine, oder eine nichtssagende Antwort erhält würde ich dann eher am Wochenende in der Altstadt ausgeben. Da lernt man bei nem Drink sicher SCHNELLER; und auch BILLER nette Leute kennen.

  18. Antworten
    Sangria 18. Juni 2015 at 10:04

    Ich bin als Frau schon seit gut 5 Jahren im JOYclub angemeldet und habe bis jetzt eigentlich fast nur gute Erfahrungen gemacht. Schwarze Schafe gibt es überall aber ich fühle mich in der Community immer sehr wohl und wurde auch super aufgenommen. Viele meiner früheren „Abenteuer“ sind inzwischen gute Freunde von mir und über den JOYclub können wir super Kontakt halten. Ich bin auch ein großer Fan der vielen Magazinartikel. Es ist immer was lustiges, informative oder sinnliche dabei. Ich werde dem JOYclub auf jeden Fall noch lange erhalten bleiben.

  19. Antworten
    Simpleme 30. Juni 2015 at 20:43

    Also sorry für mich ist der joyclub klar abzocke! Die werben mit einer 1-Monats Mitgliedschaft ohne Hinweis beim Abschluss das sich diese automatisch verlängert. Und schwubs haben die direkt zwei Monate im Sack. Also alle aufgepasst die dort kostenpflichtig etwas abschließen automatische Verlängerung! Meine Erfahrungen dort waren überdies sehr mässig. Ich kann nicht sagen das dort wirkliches Potenzial ist.

  20. Antworten
    Dreamteam 16. September 2015 at 13:15

    Wir sind als Paar im Joy angemeldet und auch dort gemeinsam unterwegs.
    Wir sind dort seit über einem Jahr und müssen sagen, das wir mehrheitlich positive Erfahrungen gemacht haben.
    Wenn uns z.B. ein Solomann anschreibt, der sich nur auf die besonderen Merkmale unserer Sie bezieht, gibt es nbatürlich keine Reaktion.
    Wenn aber der Inhalt und das Thema der Clubmail past, wird immer reagiert.
    Frei nach dem Motto: Wer f….n will, muss freundlich sein.

  21. Antworten
    Asterix 15. Oktober 2015 at 00:07

    Einfach mal das Geld investieren und zu parship gehen. Im joyclub ist das Verhältnis m.E. Ca. 1:8 .. Kann man gut verifizieren anhand der Funktion neue Mitglieder.
    Dadurch werden Frauen mit Mails nahezu bombardiert. Dann heben sie ab und halten sich für Primadonnen. Sry.. Aber einige haben quasi 50 Kilo Übergewicht, Hartz 4, 3 Kinder von 3 verschiedenen Männern und leiden noch an irgendwelchen Psychosen… Fordern aber den Millionär mit
    Six-pack 🙂
    Alles in allem eine traurige Veranstaltung.. Aber solange es noch dumme männliche Schafe gibt, läuft es halt. Mäh, mäh

  22. Antworten
    B 21. Oktober 2015 at 23:27

    Wir sind seit einigen Jahren dort als Paar mit Premium Mitgliedschaft angemeldet und lassen diese nun auslaufen. Kerngrund hierfür ist die sehr schlechte, ja teilweise üble Betreuung des Portals durch die sog, Admins. Da werden dann auch schon mal willkürlich rechtlich einwandfreie Texte (z.B. mit Hinweis auf Bildrechte) zensiert, wenn es nicht ins „Marketingbild“ paßt etc. Dazu gibt es dann bestenfalls ein Mail aus dem Textgenerator auf das man nicht antworten kann etc. Die Ausrede hierzu lautet dann „Wir sind eine Community auf Vertrauensbasis“, da ist so etwas nicht nötig… Wem das nicht paßt, der kann ja das Forum verlassen, so auch die Einstellung der Admins, die sie deutlich vermitteln. Man merkt im Kontakt sehr schnell, dass es sich bei diesen Leuten eher um eine schlechte Laienschauspieltruppe handelt und nicht um ein professionell gemanagtes Social Media Team mit entsprechender Qualifikation!
    Das Forum bietet wie alle Social Media Communities einen bunten Querschnitt der Bevölkerung, insofern sollte sich die Erwartung nicht im „Upperclass“ Bereich bewegen. Die Usability des Forums ist ok…
    Als überregionaler Veranstaltungskalender gut geeignet, ansonsten mit Blick auf die Betreuung durch die Admins und Mitglieder eher kein „must have“…

  23. Antworten
    PS 29. Juni 2016 at 09:18

    Ich schließe mich meinem Vorredner an!

    Absolut nicht zu empfehlen. Es handelt sich hier um eine eingeschworene Gemeinde im Fetisch-Bereich bei dem man äußerst schwierig Zugang bekommt.

    Ohne Abo läuft nichts!

    Auch sollte man wissen, dass bei Zahlungsverzug des automatisch weiterlaufende Abo mit sofortiger Wirkung ein Inkasso Unternehmen eingeschaltet wird. Kostenpunkt rund 100,00 Euro auch nach sofortigem Ausgleich. JoyClub Kundensupport absoult mangelhaft!

    • Antworten
      JOYclub 1. September 2016 at 13:58

      Vielen Dank für dein Feedback. Wie es scheint, hast du im JOYclub nicht das finden können, was deiner persönlichen Erwartung entspricht. Dabei gibt es verschiedene Wege, sich mit den Mitgliedern des JOYclubs in Kontakt zu setzen. Neben unserem persönlichen Nachrichtensystem, stehen unter anderem Gruppen und ein großes Forum zur Verfügung, die gerne zur Kontaktaufnahme untereinander genutzt werden – auch ohne Abo!

      Zunächst ist jede Mitgliedschaft kostenlos. Als Mitglied entscheidest du dich freiwillig, für den Wechsel zu einem kostenpflichtigen Abonnement. Über die Abo-Mitgliedschaft klären wir ausführlich im Hilfe-Bereich http://www.joyclub.de/hilfe/2851.mitgliedschaft.html auf. Jenes Wissen gibt dir auch unser Support weiter.

  24. Antworten
    TigerHa70 25. Mai 2017 at 15:47

    Ich habe den Joy-Club ausführlich getestet.
    Als Mann findet man dort fast nur Damen mit besonderen sexuellen Vorlieben.
    Wer eine Beziehung sucht oder einen „normalen“ Seitensprung, sollte lieber wo anderst hingehen.
    Allgemein macht das Portal einen guten Eindruck. Die Fakes dürften sich in Grenzen halten.
    Auch gut: Man kann -kostenlos – ausführlich testen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Gesamt-Bewertung

*

Ihr Singlebörsen Vergleich